Dem Gastgeber klar unterlegen

Andy in vollem Einsatz

Andy in vollem Einsatz

Am vorletzten Spieltag reiste die 1. Mannschaft zu den gastgebenden Sportfreunden vom Ludwigsfelder TTC. Neben Daniel Speidel und Jens Trompke waren diesmal Andy Vetter und Fred Moritz mit von der Partie!
Den überraschenden Sieg aus dem Hinspiel vor heimischer Kulisse konnte man nicht noch einmal wiederholen. Gegen starke Gastgeber hieß es schließlich 2:10 am Ende.

Bereits in den Doppeln zeigten die Gastgeber, dass sie die Hinspielniederlage bereits verdrängt hatten. Beide Paarungen gingen mehr oder weniger deutlich aus TSV-Sicht verloren.
Auch in den ersten drei Einzelbegegnungen hatten die Sabinchenstädter noch nicht viel zu bestellen. Jens plagte sich noch mit den Konsequenzen einer überaus langen Betriebsfeier und auch seine Teamkollegen Daniel und Fred fanden noch nicht so das rechte Mittel.
Erster Lichtblick war dann Andy’s Spiel gegen den Ex-Treuenbrietzener Heiko Fuhrmann. Bei ansehnlichen Ballwechseln über fünf Sätze hatte Andy sogar Matchbälle. Leider wusste Heiko diese noch gekonnt zu vereiteln, um seinerseits doch noch den Tisch als Sieger zu verlassen.

Nach Jens‚ zweiter Niederlage zu Beginn der zweiten Runde schienen längst alle Hoffnungen begraben. Doch siehe an, beim Stand von 0:7 gelangen Daniel und Andy noch zwei schöne Siege. Daniel musste sich dabei über die volle Distanz quälen, wohingegen Andy seinen Kontrahenten mit 3:0 vom Tisch fegte.

Die anschließenden Niederlagen von Fred, Jens und Andy besiegelten die 2:10-Niederlage!

Da die Konkurrenz aus Geltow und Nauen zeitgleich ebenso Punkte liegen ließen, belegt der TSV einen Spieltag vor Saisonende einen starken 5. Platz, punktgleich mit den Geltowern und Nauenern. Somit heißt es am 26. April in eigener Halle Nauen bezwingen und dann kann dieser Tabellenplatz auch weiter gefeiert werden!

TSV: J. Trompke ; D. Speidel 1 ; A. Vetter (Ers. ) 1 ; F. Moritz (Ers. )

 
=> zum Spielformular <=

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.