Siegesserie hält an

Am Sonntag waren die Fußballer aus Wusterwitz zu Gast. Im Hinspiel unterlag man noch knapp mit 3:2, doch die Revanche sollte glücken. Im Vorfeld musste man auf Rhaue und P. Päpke wegen Sperren verzichten. Des Weiteren mussten T. Knappe und Torwart Maas ersetzt werden. So rückten Dörrwandt, Carl und Schröder in die Startelf. Auch A-Junior Senft stand wie schon in der Vorwoche von Beginn an auf dem Platz. Der TSV begann gut. Aus einer sicheren Defensive erspielte sich der TSV leichte Vorteile. Es war ein Spiel mit wenigen Torraumszenen und so war es ein Sonntagsschuss den Dörrwandt aus gut 30 Metern im Netz unterbrachte. Bis auf 2 Schüsse hatten die Gäste keine weitere Chance, aber auch der TSV hatte kaum 100 prozentige Chancen. In Hälfte 2 versuchten die Gäste nun mehr, wechselten neue Spieler ein und traten offensiver auf. Die größte Chance hatten die Gäste nach einem Abpraller, doch J. Päpke passte auf. Der TSV ließ die Gäste kommen und stand sehr sicher. Zum Ende hin erhöhte Ross noch auf 2:0 und besiegelte den 2:0 Sieg. Der TSV ist damit weiterhin auf Kurs und gewinnt auch das schwere Spiel gegen Wusterwitz. Am Sonntag den 27. April geht’s dann nach Brandenburg zum Spiel gegen den Tabellennachbarn Borussia. Mit einem Sieg könnte man schon fast mit dem Träumen vom Titel anfangen.

Über Ostern sind keine Spiele der Männermannschaften und damit eine gute Pause um Verletzungen auszukurieren und Kraft zu sammeln.

Der TSV mit: Schröder, Carl, K. Päpke, J. Päpke, Müller, Senft, Ross, Schulze, Vetter, Hähndel, Dörrwandt (Klöckner)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.