Pokalaus in Ziesar

Der TSV ist bereits in der 3. Pokalrunde ausgeschieden. Dabei hatte man in Ziesar nach ca. 20 Minuten bereits mit 2:0 geführt. Höhne verwandelte eine Hereingabe von Schulze und Näthe stand nach Flanke von J. Päpke frei und ließ sich die Chance nicht nehmen. Bis zum Pausenpfiff hatte man noch zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten um höher führen zu können bzw. müssen. Stattdessen kamen die Gastgeber noch in der ersten Halbzeit zum Anschlusstreffer. In Halbzeit zwei wollte man zunächst ruhiger spielen. Ein missglückter Schuss unseres Keepers wurde vom heranstürmenden Angreifer so geblockt, dass der Ball zum 2:2 ins Tor flog. Kurz danach musste P. Päpke verletzt vom Platz. Trotz Unterzahl (Einwechselspieler Carl war noch nicht soweit) führte man den darauffolgenden Freistoß schnell aus, verlor ebenso schnell den Ball, der dann lang in den Lauf des Stürmers gespielt wurde. Dieser traf den Ball aus spitzen Winkel optimal und versenkte im langen Eck zum 3:2. Der TSV wirkte geschockt und war unkonzentriert im Spielaufbau und ungeordnet in der Rückwärtsbewegung. So konnten sich die Hausherren nach einem Einwurf am Strafraum teils ungehindert den Ball zuspielen, bis dann jemand freie Bahn hatte und das 4:2 markierte. Die Angriffe des TSV waren teils zu hastig, trotzdem hatte man noch die ein oder andere Möglichkeit zum Anschlusstor. Stattdessen machte Ziesar den Deckel drauf. Wieder konnten sie sich ohne große Gegenwehr am Strafraum den Ball zuspielen, bis der Stürmer an den Ball kam und seinen dritten Treffer an diesem Tag erzielte. Der Kampfgeist aus dem letzten Spiel in Lehnin war an diesem Tag leider nicht vorhanden.

TSV mit: Maas – K. Päpke (Ross), Müller, J. Päpke – P. Päpke (Carl), C. Knappe – Vetter, Näthe, Höhne, Senft – Schulze

Die Zweite Mannschaft gewann ihr erstes Heimspiel gegen Ferch mit 1:0, das einzige Tor erzielte Rhaue.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.