Wenn alles gepaßt hätte.

Jonas (13 re.) wird noch gestoppt, li. Tim (14)

Jonas (13 re.) wird noch gestoppt, li. Tim (14)

Im Auswärtsspiel bei Turbine Potsdam U15 am Samstag auf Kunstrasen mußten unsere C-Junioren ersatzgeschwächt antreten. Trotzdem sollte ein achtbares Ergebnis beim Staffelfavoriten erzielt werden. Wir kamen gut ins Spiel und nach Pass von Luca Dähne startete Jonas Ehrenberg durch, aber die Torhüterin war schneller und konnte den Ball mit letztem Einsatz klären. Die Turbinemädels ließen den Ball gut laufen, aber unsere Abwehr stand dicht und die Fernschüsse der Potsdamerinnen waren ungefährlich. Dann eine Flanke von Links, Torhüter Willy Schulz läßt den leichten Ball durch die Hände gleiten und im Nachsetzen fällt das 1:0 (`9. ) für Potsdam. Turbine gewinnt die Oberhand und nach doppelten Doppelpass zieht die Stürmerin von der Strafraumgrenze ab, aber Willy hält den Ball sicher.   Kenny Jänicke in seinem ersten Spiel stört im Mittelfeld erfolgreich, der Ball kommt zu Axel Schulz und dieser lang über Rechts zu Luca. Luca läuft durch, die Torhüterin kommt raus, die Verteidigerin ist auch dabei – Pressschlag und der Ball rollt ins Tor zum 1:1 (`21. ).
Endlich Halbzeit ...

Endlich Halbzeit …

Plötzlich ist es ein gleichwertiges Spiel, wir behalten unsere Kontertaktik bei und können das Spiel offener gestalten. Ecke von Jakob Schlunke und Tim Böttche nimmt den Ball direkt, aber die Torhüterin kann halten. Kurz danach spielt Turbine schnell in die Spitze, die Stürmerin läuft frei durch und versucht den Ball zu lupfen. Willy bekommt aber noch eine Hand an den Ball und kann die Chance vereiteln. In der Halbzeitpause gab es endlich Zeit zum Verschnaufen, denn es war bis jetzt ein sehr laufintensives Spiel. Die Taktik ist bis dahin aufgegangen und wir wollten weiterhin mit großem Einsatz das Spiel offen halten. Turbine doppelt jetzt Luca, um unseren spielstärksten Spieler in Schach zu halten. Ramzi El-Nasser fängt einen Querpass ab und schießt noch in unserer Hälfte ab – die Torhüterin steht zu weit vorm Tor und hat große Mühe, den Ball vor der Linie zu halten. Die Abwehr um Axel Schulz, Tom Martin und Felix Keller kämpft um jeden Ball und läßt kaum Kombinationen von Turbine zu. Vorallem Kapitän Daniel Micklisch "räumt" als Sechser fast alles ab und somit probiert es Turbine nur mit Fernschüssen, die nicht gefährlich sind. Jonas setzt sich im Laufduell über Rechts durch und es gibt Ecke. Schön getreten von Jakob kommt Luca am langen Pfosten frei zum Kopfball, aber leider geht der Ball scharf über die Latte. Fast im Gegenzug verliert Axel einen Pressschlag gegen die Stürmerin, sie stochert nach und schiebt frei vor Willy zum 2:1 (`48. ) ein. Wir schieben uns jetzt weiter nach vorn, Axel rückt ins Mittelfeld, um Druck zu machen.
Lucas Kopfball (verdeckt hinter der Nr. 2) geht über die Latte, Ramzi (9) und Kenny (2) warten ab

Lucas Kopfball (verdeckt hinter der Nr. 2) geht über die Latte, Ramzi (9) und Kenny (2) warten ab

Langer Ball von Axel auf Jakob, der ist halblinks schon im Strafraum – sein Schuss geht übers Tor. Turbine versucht es weiter im Fernschüssen, aber Willy kann immer wieder klären. Dann Freistoß für Turbine aus 25m halblinke Position. Willy springt nicht hoch und der direkte Ball geht unter die Latte zum 3:1 (`55. ) ins Netz. Und Potsdam legt nach guter Kombination gleich nach und es steht 4:1 (`58. ). Das Spiel war entschieden, aber wir versuchen trotzdem, noch ein Tor zu erzielen. Wieder Fernschuss von Jakob, leider aus zu großer Entfernung. Ramzi erkämpft sich den Ball und passt lang auf Jonas – dieser dringt von rechts in den Strafraum ein und zieht ab – knapp am langen Pfosten geht der Ball ins Aus. Dann ist Luca über Rechts frei durch, aber aus spitzem Winkel geht sein Schuss übers Tor. Der Turbine-Trainer sprach unseren Jungs nach dem Spiel für die starke Leistung ein großes Lob aus. "Ihr habt wirklich stark gespielt, den Mädels alles abverlangt. Und unsere Jungs sollen den Kopf nicht hängen lassen. Schließlich trainieren die Mädchen 9 Einheiten a 1,5 h pro Woche. Wenn alles gepaßt hätte bei Euch . währt Ihr nicht mit einer Niederlage nach Hause gefahren. " (O-Ton Turbine Trainer Theuerkorn). Damit ist alles gesagt. UNSER AUFGEBOT: W. Schulz (Tor) – T. Martin, A. Schulz, F. Keller – D. Micklisch – R. El-Nasser, K. Jänecke (`59. M. Friedrich), L. Dähne (1), J. Schlunke – T. Böttche, J. Ehrenberg.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.