Pokalspiel mit Würze

Zum Pokalspiel auf Kunstrasen fuhren die C-Junioren am Samstag nach Michendorf. Wir begannen recht ordentlich – Jakob Schlunkes Pass auf Luca Dähne, dieser ist halblinks durch, aber der Torwart kann den Schuss abwehren. Wieder Jakob, diesmal den Ball gelupft auf Norman Peisker, quer zu Ramzi El-Nasser – der Schuss geht daneben. Unser Mittelfeld stört früh und schließt die Angriffe schnell ab – Lucas Fernschuss und Lukas Wilkes Chance führen noch nicht zum Torerfolg. Stürmer Tim Böttche nimmt es gleich mit drei Gegenspielern auf, aber der Torwart hält wieder. Jakob bleibt bei seinem Solo in der vielbeinigen Abwehr hängen.   Aus einer Ecke für uns kontern die Gastgeber unsere zu hoch stehende Abwehr per Doppelpass aus und es steht 1:0 (16`) für Michendorf. Wir drücken weiter: Freistoß von Jakob – am langen Eck vorbei – Freistoß von Axel Schulz und Lucas Kopfball geht daneben. Nach Foul an Luca schießt Daniel Micklisch den Freistoß von halbrechts in den Strafraum, erst ist Lukas am Ball, Luca setzt nach und schießt zum 1:1 (29`) ein. In der 2. Halbzeit klappt es gleich besser: Luca setzt sich per Solo über Rechts durch, scharfer Pass von der Grundlinie nach innen, der Torwart kann am kurzen Pfosten nur zur Seite abwehren und Ramzi schiebt zum 1:2 (38`) für uns ein. Ein langer Einwurf von Ramzi kommt zu Norman, dieser ist schneller als der Verteidiger und flankt hoch in den Strafraum – am zweiten Pfosten läuft Jakob ein und vollendet direkt  zum 1:3 (39`). Damit war doch alles gelaufen. . Wir nahmen die Zweikämpfe lockerer und der erste Fernschuss saß – 2:3 (46`). Dann ein Einwurf über Links, der Michendorfer setzt sich an der Grundlinie durch und seinen Querpass vollendet freistehend sein Stürmer am Elfmeterpunkt zum 3:3 (49`). Jetzt sind wir wachgerüttelt: Lucas Einwurf in den Strafraum zu Jakob, Finte und Abschluss – der Michendorfer kann zur Ecke klären. Die Ecke von Jakob kommt genau auf Axels Kopf und er verwandelt zum 3:4 (54`). Damit war doch alles gelaufen. . Michendorf spielt jetzt mit mehr Risiko: Felix Keller im Tor kann den scharf geschossenen Freistoß abwehren und Daniel rettet vor der Torlinie. Der nächste Freistoß knallt an die Latte unseres Tores und Daniel klärt vor dem einschussbereiten Michendorfer. In der Schlussminute kommt der Ball in unseren Strafraum, Axel steht besser zum Ball und könnte klären – er läßt sich aber auf den Zweikampf ein und der Michendorfer fällt – Elfmeter. Der Strafstoß ist für Felix unhaltbar – 4:4 (69`). In der Verlängerung hält Felix den einzigen Schuss auf sein Tor – Jakob ist nach Einwurf von Luca durch, seinen Schuss hält der Torwart. Es geht ins Elfmeterschießen: 1. Schütze der Michendorfer schießt in die Mitte – Felix hält. Daniel schießt flach in die linke Ecke – der Torwart hält. 2. Schütze Michendorf schießt flach in die linke Ecke – Felix ist dran, aber der Ball soll über der Linie gewesen sein – 5:4. Axel schießt rechts halbhoch zum 5:5 ein. 3. Schütze Michendorf verwandelt zum 6:5. Jakob schießt rechts oben in den Dreiangel zum 6:6 ein. 4. Schütze Michendorf verwandelt knapp unter die Latte zum 7:6. Lukas schiebt flach in die linke Ecke zum 7:7 ein. 5. Schütze Michendorf ist der Torwart und der schießt übers Tor. Luca verwandelt scharf in die linke Ecke zum 7:8. So konnten wir am Ende jubeln und sind mit Glück in das Pokal-Achtelfinale eingezogen. Unser Aufgebot: F. Keller (Tor) – L. Knorrek, A. Schulz (2), T. Martin – D. Micklisch – L. Wilke (1), R. El-Nasser (1) (61`K. Jänecke), L. Dähne (2), J. Schlunke (2) – N. Peisker (42`M. Friedrich), T. Böttche (67`H. Hirsch).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.