Auf eine Derby Niederlage folgt ein Derby Sieg!

Letzte Woche Freitag bestritt die zweite Mannschaft des TSV, bereits das fünfte Punktspiel in dieser Saison. Nachdem man in der Woche zuvor im ersten Derby der Saison eine bittere Niederlage gegen Schlalach einstecken musste, wollten alle Beteiligten das Ruder gegen die TSG aus Brück wieder herum reißen.  

Die Punkte im Doppel teilte man sich freundschaftlich. Brenner/Kühnast hatten im ersten Satz die Chance gegen das Spitzendoppel der Gäste die Weichen zu stellen, verloren aber in der Verlängerung. In den folgenden Sätze war nichts mehr zu holen. Vetter/Hertel machten es deutlich besser und gewannen ihre Partie mit 3:1.

Benjamin und die Nummer eins der Gäste M. Schwede machten den Anfang. Benjamin vergab in den ersten beiden Sätzen jeweils eine 10:7 Führung und verlor beide 10:12 gegen den Spitzenspieler der Gastgeber. Im dritten Satz war die Luft dann raus und der Punkt ging an Brück. Danach war Andy an der Reihe und er fand gar nicht ins Spiel, sodass auch dieses verloren ging. Jetzt war das untere Paarkreuz gefordert, Kilian und Micha ließen nichts anbrennen und gewannen ihre Spiele souverän mit 3:0.  Zwischenstand 3:3

Die zweite Runde war das genaue Spiegelbild zur ersten Runde. Andy und Benjamin waren überhaupt nicht in der Partie und verloren auch ihre zweiten Spiele.  Micha und Kilian retteten den TSV dann erneut mit zwei Siegen.  Zwischenstand 5:5

Andy startete dann die dritte Runde und es sah zu Beginn gar nicht gut aus. Er lag bereits 0:2 hinten ehe sich die Nummer eins des TSV nochmal aufrappelte und mit 3:2 gewann. Micha musste gegen die Nummer eins der Gäste eine 0:3 Niederlage hinnehmen, aber er sollte noch zum Matchwinner werden.  Kilian zeigte mal wieder eine hervorragende Leistung und gewann gegen Joachim Schwede mit 3:1. Benjamin war mental immer noch angeschlagen und verlor auch sein drittes Spiel an diesem Abend.  Zwischenstand 7:7

Kilian fand nach einem 0:1 in Sätzen immer besser in die Partie und gewann die zwei folgenden Sätzen und drehte die Partie. Er legte alles in den vierten Satz und wurde dennoch nach einer 10:8 Führung leider nicht belohnt. Im fünften Satz bekam er keine Kontrolle mehr in sein Spiel und verlor mit 2:3. Trotzdem super Leistung.  Danach folgten zwei ungefährdete Siege von Andy und Benjamin.
 
Jetzt lag es an Micha den Sack zuzumachen. Er startete perfekt ins Spiel und führte schnell mit 2:0 in Sätzen. Danach merkte man Micha die Verletzung schon ein wenig an, Satz drei und vier gingen relativ schnell an den Gegner. Man könnte denken er hat sich seine restliche Energie für den entscheidenden Satz gespart und so war es auch.  Micha gewann den fünften Satz mit 11:8 und besiegelte somit den dritten Sieg für die zweite Mannschaft.  
 
Danach war die Erleichterung spürbar und alle waren mit dem 10:8 mehr als happy.

A. Vetter 2. 5 , B. Brenner 1 , M. Kühnast 3 , K. Hertel 3. 5



M. Schwede 4. 5 , J. Schwede 2. 5 , A. Briel 0 , C. Weber 1

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.