Sieg! Sieg! Auswärtssieg! TSV-Frauen belohnen sich mit erstem Dreier der Saison

Am Sonntag waren bei strahlendem Sonnenschein aber gefühlten minus 5 Grad die TSV-Frauen zu Gast beim Tabellennachbarn der SG Schenkenhorst. Die Gastgeber konnten bislang auch gerade einmal 3 Punkte sammeln und diese ergatterten sie sich auch noch im Hinspiel. Ansporn genug für unsere Frauen den ersten Dreier zu holen. Im Vorfeld sah es aber nicht rosig aus, da man auf Stammkräfte wie Kaka und Antje verzichten musste. So reiste man zwar mit 3 Auswechslern an, wovon jedoch 2 stark angeschlagen waren. Katrin P. hatte noch eine Blessur vom Spiel gegen Wachow und Angy verletzte sich im Training an den Außenbändern. Doch beide bissen die Zähne zusammen und spielten trotz Schmerzen mit. Des Weiteren konnte man zum ersten Mal auf Anni zurückgreifen, die seit dem Winter bei uns ist und auf Elisa, die nach langer Pause ihr erstes Rückrundenspiel bestritt.

Man begann entschlossen und traf endlich mal auf einen Gegner, den man auch beherrschen konnte. Doch die Ernüchterung kam früh, denn der Gastgeber ging früh durch Nadine Gellert in Führung. Der TSV brauchte eine ganze Weile und die Trainer stellten um. Stürmerin Jenny musste heute mal hinten aushelfen und machte ihre Sache gut und der TSV erzeugte sofort mehr Druck und setzte sich in der gegnerischen Hälfte fest. In der 15. Minute glich der TSV dann durch Katrin F. aus. Die Freude war riesig über ihr erstes Saisontor. Nach Zuspiel von Anni ins Zentrum setzte sie sich gegen ihre Gegenspielerin durch und schloss gegen die Laufrichtung ab. Kurze Zeit später spielte Franzi einen langen Ball aus der Hand auf Anni. Sie konnte den Ball nicht vor der Mittellinie annehmen, doch der Schiri pfiff nicht ab. So ließ sie sich nicht beirren und vollendete nach ihrem Solo zum 2:1. Doch die Aufregung war natürlich riesig und der Schiri erkannte das Tor ab und es blieb vorerst beim 1:1. Doch der TSV erzeugte weiter Druck und nach einer Ecke ahndete der Schiedsrichter ein Handspiel und es gab Strafstoß für den TSV. Eine Angelegenheit für unsere Spielführerin Sissy, die den Ball unhaltbar zum 2:1 einschob. Doch auch Schenkenhorst hatte Chancen, doch der TSV verteidigte clever und auch Franzi war auf ihrem Posten. So ging man mit der knappen Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wollte der TSV den Deckel drauf machen und Schenkenhorst kam kaum noch zu Entlastungen. Die Führung baute dann unsere 10 Elisa in der 54. Minute auf 1:3 aus. Sissy schaltete sich ins Offensivspiel ein und spielte sich im Doppelpass mit Angy bis vors Tor, wo sie den Ball quer legte und Elisa den Ball über die Linie bugsierte. Der TSV hätte die Führung noch ausbauen müssen, größte Chance dazu hatte die aufgerückte Jenny. Und zum Schluss wurde es nochmal brenzlig. Nach einem Handspiel im Strafraum gab es Elfmeter gegen den TSV und Nadine Gellert erzielte ihr zweites Tor an diesem Tag. Doch es war die letzte Aktion und nach dem Spiel war die Freude riesig, Großes Lob an alle Mädels, vor allem aber Hut ab vor den beiden Verletzten, die tapfer durchhielten und bis zum Schluss mitspielten.
Der TSV bleibt zwar vorerst Tabellenletzter, jedoch nur auf Grund des Torverhältnisses.

Die einzige Panne an diesem Tag hatte dann Dagmar‘s Auto, denn nach Ölverlust musste der Pannendienst her. Doch auch dies überstand das Team gemeinsam, denn alle blieben so lange in Schenkenhorst, bis der ADAC da war. Einer für alle, alle für einen.

Der TSV mit: Franzi, Sissy, Jenny, Katrin F., Luisa, Elisa, Anni, Melli, Angy, Kartin P.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.