TSV II kommt Saisonziel näher

Am Sonntag war der Tabellenführer aus Caputh zu Gast im heimischen Waldstadion. Der Beginn war geprägt von einem 20 minütigen Dauerregen mit Blitz und Donner. Danach wurde bei strahlendem Sonnenschein weiter Fußball gespielt. Nach ca 10 Minuten hatte Caputh die erste gute Gelegenheit. Einen Freistoß konnte Keeper Schröder auf dem feuchten Rasen nur nach vorn abklatschen lassen, aber der Stürmer bugsierte das Spielgerät weit über den Querbalken. Mit der Sonne kam der TSV dann besser ins Spiel. Nach einem langen Abschlag vom Keeper lief Sven Klöckner frei auf den Torwart zu, er zögerte aber einen Moment zu lang, so dass der Verteidiger gerade noch klären konnte. Das hätte das 1:0 sein können. Auf beiden Seiten gab es bis zur Pause noch gute Gelegenheiten. Die Keeper Marcus Schröder aber souverän klärte und Sven Klöckner mit dem Kopf das Tor knapp verfehlte. Folglich ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Der TSV kam deutlich motivieter und zielstrebiger aus der Kabine. Einen nicht gegebenen Elfmeter für den TSV machte Sven Klöckner in der 61. Minute vergessen. Nach einen Steilpass von Thomas Liepe, war er schneller als der Verteidiger und schloss gekonnt in die lange Ecke ab. Der Torwart war machtlos und konnte den Ball nur noch zum 1:0 aus dem Netz fischen.
Die letzte Viertel Stunde musste der Trainer vom TSV noch von der Tribüne aus mitverfolgen, da er sich lautstark über einige Zweikampfführungen beschwerte. Caputh wollte nun den Ausgleich erzwingen. Aber an diesem Tag bissen sie sich an der aufopferungsvoll kämpfenden und clever verteidigenden TSV Mannschaft die Zähne aus. Somit liefen auch die 6 Minuten Nachspielzeit ohne große Torgefahr herunter und der TSV siegte verdient gegen den Tabellenführer. Somit steht man erstmals, wie vom Trainer in dieser Saison gefordert, vor dem Nachbarn aus Schlalach.

TSV II : Schröder – Gärtner, Th. Liepe, Hertel – Fraske, Lüdicke, Carl (ab 60. Kaiser), Vetter, Lehmann – Klöckner (ab 82. To. Liepe), Petzer (ab 65. Sieberhein)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.