Schwimmwettkampf zum Auftakt der Sommersaison

P1100928Lange geplant und mehrfach verschoben – nun hat es endlich geklappt mit dem Schwimmwettkampf des TSV Treuenbrietzen. Ursprünglich sollte er am Ende der Sommersaison 2014 stattfinden, musste aber wegen Terminproblemen ins Frühjahr verschoben werden. Dann erforderte das kühle Wetter im Mai erneuten Aufschub. Am 6. Juni 2015 war es dann endlich soweit – die Schwimmer des TSV Treuenbrietzen führten bei nun sommerlichen Temperaturen die Bundesjugendspiele im Schwimmen durch. Das Jüterboger Freibad bot dafür mit seinem 25m-Sportschwimmbecken ideale Bedingungen. Jeder Teilnehmer musste 2 Schwimmdisziplinen (Brust- oder Kraul- sowie Rückenschwimmen) absolvieren und gestaffelt nach dem Alter 25m, 50m oder 100m schwimmen. Anschließend ging es noch beim Streckentauchen um die meisten Meter. Gewertet wurde nach der Punktetabelle der Bundesjugendspiele, wo je nach Alter und Geschlecht die Leistungen bewertet werden. Höchstpunktzahl pro Disziplin sind 15 Punkte. Die höchste Punktzahl des Tages erreichte Nicolette Kröger (13) mit 37 Punkten. Auf den Plätzen folgten Pia Edelstein (13) mit 35 Punkten sowie Celine Grabo (12) und Toma Ruppel (16) mit je 31 Punkten. Bei den Jungen erreichte Arne Ruppel (11) mit 34 Punkten den ersten Platz, Zweiter wurde Christopher Herrler (8) mit 31 Punkten vor Lysander Hennrich (8) mit 30 Punkten. Insgesamt konnten 9 Ehrenurkunden (mindestens 27 Punkte) und 5 Siegerurkunden (mindestens 15 Punkte) überreicht werden. Allen unseren herzlichen Glückwunsch für ihre Leistung.
Schade, dass in diesem Jahr nur relativ wenige Teilnehmer starteten. Insgesamt 14 Starter zwischen 8 und 16 Jahren nahmen an dem Wettkampf teil. Die beiden jüngsten Schwimmer waren Janine Stadach und Lysander Hennrich. Beide sind erst seit einigen Monaten im Verein und war es ihr erster Wettkampf. Wir hoffen, dass bei den nächsten vereinsinternen Vergleichen wieder mehr Schwimmer dabei sind und die Ergebnisse des Trainings zeigen. Die Starter in diesem Jahr waren auf jeden Fall sehr zufrieden und stolz auf ihre Leistung.
Nach dem Wettkampf konnten sich die Kinder mit Eltern und Geschwistern noch im Jüterboger Freibad tummeln, wo zeitgleich ein großes Kinderfest stattfand. So hatten die jungen Sportler bei ihrem Wettkampf unerwartet viel Publikum. Vielen Dank an die Stadt Jüterbog und die Freibad-Mannschaft, dass wir unseren Wettkampf im Rahmen des Festes durchführten konnten.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.