Hallenreinigung in Eigenregie

 

Scherzi im Einsatz

Scherzi im Einsatz

Die 1. Tischtennis-Mannschaft des TSV Treuenbrietzen stieg in diesem Jahr in die Verbandsliga auf. Mit einem solchen Erfolg hat niemand gerechnet.

Mit dem Aufstieg, haben sich auch neue Herausforderungen ergeben. Unter anderem lange Auswärtsfahrten z.B. nach Fürstenwalde, Lübbenau, Hohen Neuendorf oder Cottbus machen ein Spiel fast zu einem Wochenendausflug.

In dieser Spielklasse kommen des Öfteren strengere Kontrollen vor, z. B. dass die Tischtennisbeläge kontrolliert werden,  Prüfungen auf Zulässigkeit, Lichtmessungen werden durchgeführt, Hallentemperaturen werden gemessen und auch ob die Spielfeldumrandungen den korrekten Abstand haben, ob Zählgeräte aufgestellt wurden und die Netzhöhe den Normen entspricht.

Durch regelmäßiges Nutzen durch Schulsport und verschiedener Vereine, liegt es in der Natur der Sache, dass sich Dinge abnutzen. Zwar wird speziell der Hallenboden regelmäßig gefegt, dennoch verbleibt eine kaum sichtbare Staubschicht. Bei entsprechender Nutzung rutscht man hin und her. Die Verletzungsgefahr steigt damit stetig an. Um mögliche Verletzungen der Vereinsmitglieder vorzubeugen, wandte sich der TSV an den Stadtverwaltung.

Da die finanzielle Lage in Treuenbrietzen angespannt ist, kam kurzerhand die Idee eines freiwilligen und unentgeltlichen Arbeitseinsatzes. Das Equipment stellte die Stadt zur Verfügung. So verfügt man zum Beispiel über eine gängige Reinigungsmaschine in der Stadthalle.

Am 14. November konnten wir den Hausmeister Jürgen Scherz für den Einsatz gewinnen, welcher die notwendigen Bescheinigungen und Berechtigungen mitbringt. Die Maschine wurde von der Stadthalle in die Albert-Schweitzer-Turnhalle gebracht. Zuerst wurde die Halle gründlich besenrein gefegt. Parallel bestückte Herr Scherz das Reinigungsgerät mit Wasser und umweltfreundlichen Zusatzmitteln. Nach ca. 2 Stunden und zwei mal „durch die Halle fahren“, war die Aktion beendet.

Bereits am folgenden Montag bemerkten die Schüler und Sportlehrer der Grundschule die Verbesserung. Auch beim Tischtennistraining wurde die Veränderung positiv bewertet.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den fleißigen Helfern und besonders bei Herrn Scherz bedanken. Gerade an einen seiner wenigen freien Samstagen, sprang er für uns ein.

Vielen Dank dafür!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.