IMG-20151219-WA0002Am Samstag waren unsere D1 und D3 zu Hast beim Malterhausener Hallenturnier was in der Stadthalle – Treuenbrietzen ausgerichtet wurde. Insgesamt nahmen 8 Teams in zwei Gruppen teil. Unsere D1 spielte in Gruppe A und blieb gegen folgende Teams ungeschlagen (Malterhausener SV 3:0, FSV Grün-Weiß Niemegk 4:1, SV Siethen 4:0).
Die D3 spielte in Gruppe B, leider verlor man alle drei Spiele (Empor Brandenburg 2:1, FC Viktoria Jüterbog 5:0, SG Nonnendorf/Zellendorf 3:1).

Für die D1 ging es dann im Halbfinale gegen die SG Nonnendorf/Zellendorf, dieses Spiel konnte mit 4:1 gewonnen werden und somit stand man als Finalgegner vom FC Viktoria Jüterbog fest.
Die D3 spielte um die Plätze 5-8. Gegner war die Mannschaft aus Niemegk. Dieses Spiel verloren wir nach vielen Fehlern verdient mit 1:3 und somit geht es im letzten Spiel um Platz 7. Nächster Gegner war wie schon in der Gruppenphase die Mannschaft aus Brandenburg. Nach einem 0:2 Rückstand konnten wir nach großen Kampf ausgleichen und somit musste der Sieger im 9 m schießen ermittelt werden. Nachdem die erste drei Schützen beider Teams getroffen haben ging es in gleicher Reihenfolge weiter. Leider versagten uns die nerven. Somit waren wir am Ende letzter.
FINALE
Im letzten Spiel des Turniers holten beide Teams alles nochmal aus sich raus und so war es eine spannende Begegnung. Jüterbog ging Mitte des Spiels 1:0 in Führung. Nun warfen wir alles nach vorne und hatten die große Chance zum Ausgleich doch der starke Jüterboger Torwart hielt den Ball klasse und somit endete die Partie 1:0 für Jüterbog. GLÜCKWUNSCH an VIKTORIA JÜTERBOG !!
HANNES SCHULZ (D1) wurde mit 7 Treffern Torschützenkönig des Turniers.
D1: N. Sieberhein – N. Lange (2 Tore), Jer. Reinker, R.Poet (1), M.Krahlisch (4), Jea.-Lu. Reinker, F.Geier, J.Jacobi (1), Schulz (7), L. Gaedtke
D3: D.Heinze (1)- Henkel (1), F.Dörrwandt (1), E.Räbiger (1), L.Görisch (1), O.Drescher, V.Iskrych, Q.Baatzsch, P.Höhl

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.