TSV-Frauen trotz guter Leistung nur auf dem 6. Platz

Frauen15_16Das Hallenturnier von Viktoria Brandenburg wurde wie immer mit 8 Mannschaften durchgeführt. Durch den Modus „jeder gegen jeden“ war bis zum Turnierende für einige Mannschaften noch mehr möglich als die Endplatzierung dann aussagte. So ging es auch den TSV-Frauen, nach einer guten Turnierleistung fanden sie sich auf dem 6. Platz wieder. Gewinner des Turniers war eine Mannschaft der Gastgeber, die nicht nur den Siegerpokal entgegen nahmen, sondern auch noch die beste Torschützin stellten.

Für die TSV-Frauen begann das Turnier gleich gegen den späteren Turniersieger. In diesem Spiel gab es aber keinen klaren Favoriten, denn es war ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Sissy konnte den TSV sogar kurzzeitig mit ihrem Tor in Führung bringen. Leider mussten die Mädels aber noch den Anschlusstreffer zum 1:1 hinnehmen, hatten aber immerhin schon den ersten Punkt auf ihrem Konto. Eine Schrecksekunde gab es in diesem Spiel noch, Charly verletzte sich am Knie und musste danach 2 Spiele aussetzen.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner Paplitz. Die Gegnerinnen waren nicht stärker, nutzten nur die anfängliche Unordnung in den TSV-Reihen aus um in Führung zu gehen. Doch das blieb nicht lange so. Sissy stellte erst den Ausgleich wieder her und legte dann zum 2:1-Siegtreffer auf. Luise verwandelte einen hohen Eckball direkt mit einem Volleyschuss und unhaltbar für die gegnerische Torfrau.

Gegen Adler Berlin hatte die TSV-Abwehr etwas mehr zu tun, die Berlinerinnen spielten sehr offensiv mit viel Zug zum Tor. Konnten aber genau wie die TSV-Mädels ihre Chancen nicht gut verwerten. Die TSV-Stürmerinnen hatten bei ihren Torschüssen in diesem Spiel einfach kein Glück, der Ball wollte trotz großer Bemühungen einfach nicht ins Tor gehen. So trennten sich beide Mannschaften am Ende 0:0.

Auch gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers fielen keine Tore. Es gab wieder einige Chancen auf beiden Seiten, doch keine Mannschaft konnte sich mit einem Tor in Führung bringen. Der TSV gab allerdings mehr Torschüsse als die Gegnerinnen ab, doch gegen die beste Torfrau des Turniers hatten sie keine Chance.

Als nächster Gegner wartete Wachow/Tremmen. Anders als gedacht, wurde es ein relativ vernünftiges Spiel, es gab keine bösen Fouls oder Beschimpfungen des Gegners. Doch es gab auch wieder keine Tore. Das TSV-Tor hielt Melli wunderbar sauber und im Gegenzug konnten aber die TSV-Stürmerinnen die gegnerische Torfrau nicht überwinden. In diesem Spiel drehte Luisa voll auf, sie ließ in der Abwehr gar nichts zu und ging dann auch noch ganz selbstbewusst nach vorne und erzielte beinahe ein Tor. Es war ein starkes Spiel vom TSV.

Das beste Spiel der TSV-Frauen aber war gegen die Turbine Ü-35-Frauen. Die Gegnerinnen spielten technisch sehr stark auf, ließen aber den TSV-Mädels aber auch Platz zum mitspielen. Es wurde ein Spiel mit schönem Kombinationsfußball und einigen Chancen. Leider nutzten die Turbinen ihre ganze Erfahrung und erzielten 2 Tore. Doch am Ende gab es ein großes Lob für die Spielweise der TSV-Frauen und das war den Mädels schon viel Wert.

Im letzen Spiel ging es dann um eine gute Platzierung gegen Redekin. Leider konnten die TSV-Frauen ihre Chancen wieder nicht optimal nutzen und scheiterten immer wieder an der Torfrau. Sie waren spielbestimmend und es sah eigentlich ganz nach einem Sieg aus. Doch dann hatten die Gegnerinnen mehr Glück als Verstand als ein Schuss gegen den Pfosten knallte und dann im TSV-Tor landete. Es war die einzige Chance der Redekinerinnen, doch die verhalf zum Sieg.

Alles in allem war es aber ein gelungenes Turnier für die TSV-Frauen. Da sie nur mit 2 Wechselspielerinnen angereist waren und dann noch die Verletzung von Charly hinnehmen mussten, konnte man am Ende doch sehr zufrieden sein. Die Platzierung sagt nur leider nichts über die gute Leistung aus.

 

Es spielten:

Melli (Tor), Sissy, Charly, Luise, Luisa, Elaine und Thersa

 

Platzierungen

  1. FSV Viktoria Brandenburg blau
  2. 1. FFC Turbine Potsdam Ü35
  3. FSV Wachow/Tremmen
  4. SV Adler Berlin
  5. FSV Viktoria Brandenburg gelb
  6. TSV Treuenbrietzen
  7. SV Eiche Redekin
  8. SC Paplitz

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.