Auswärtssieg in Werder

TSV TT 1 Kreisliga Herren / 4 Team

Am Dienstag reiste die vierte Mannschaft zum Punktspiel nach Werder, den direkten Tabellennachbarn der Liga. Für den verhinderten Th. Speidel kam als Ersatzmann, neben Th. Görlitz, Peter Ahlburg und Th. Hertel, Marcel Schwanitz ins Team und er machte seine Sache hervorragend. Die Gastgeber traten in Bestbesetzung an und so wurde ein Vergleich auf Augenhöhe erwartet. Der Beginn war dann auch alles andere als vielversprechend, verlor man doch gleich beide Doppelvergleiche. Während Görlitz / Hertel glatt mit 3:0 unterlagen, ging es in der zweiten Partie über die volle Distanz. Ahlburg / Schwanitz kämpften sich nach 0:2 Rückstand in die Partie rein, es gelang ihnen auch auszugleichen, am Ende zeigten dann die Blütenstädter aber im Entscheidungssatz die besseren Nerven und gewannen in der Verlängerung mit 14:12 den Satz und das Match. Im oberen Paarkreuz gelang es sowohl Görlitz als auch Hertel ihre Matches siegreich zu gestalten, wobei mit dem Sieg von Görlitz gegen die Nr. 1 der Gastgeber nicht zu rechnen war, doch zeigte er an diesem Tag ein sehr kontrolliertes Blockspiel und mit seinem Rückhand – Schuss punktete er konsequent. Im unteren Paarkreuz dagegen gingen beide Partien weg. Im Duell der Einser unterlag dann Hertel knapp dem Werderaner, dafür gelang es aber den anderen Dreien den Tisch als Sieger zu verlassen. So stand es zur Hälfte der Begegnung 5:5 und für beide Teams war alles offen.

Nachdem Hertel zu Beginn der dritten Runde glatt mit 3:0 gewann und Ahlburg mit dem gleichen Ergebnis unterlag begann die Stunde von Marcel. Mit einem nie gefährdeten 3:0 brachte er uns erstmals in Führung. Nachdem sich die nr. 4 des Gastgebers im 2 Match eine Zerrung zuzog und seine weiteren Spiele gegen Görlitz und Hertel kampflos abgeben musste, war es erneut Schwanitz, der für die Überraschung des Abends sorgte. Im Match gegen den besten Akteur der Gastgeber zeigte er ein sehr gutes Angriffs und Konterspiel was seinem Gegner überhaupt nicht lag. Schnell führte er mit 2:0 Sätzen, doch im dritten Satz schien sein Kontrahent ein Mittel dagegen gefunden zu haben, er gewann diesen knapp mit 15:13. Und auch im vierten Satz lag er schnell vorn doch Marcel kämpfte um jeden Punkt und hatte ihn bei 10:10 wieder ein. Es ging in die Verlängerung und dort zeigte der Sabinchenstädter die besseren Nerven und holte sich mit einem 14:12 den Satz und den 3:1 Sieg, womit gleichzeitig der 10:6 Endstand erreicht war. Nachdem Doppelauftakt schien ein Sieg nicht unbedingt in Sichtweite doch ihn den Einzelspielen war man eindeutig stärker und gewann am Ende auch verdient.

Punkte: Th. Hertel 3 ; Th. Görlitz 3 ; Peter Ahlburg 1 ; Marcel Schwanitz 3

 

(Verfasser Th. Hertel)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.