1. Heimsieg in dieser Saison

image15Am gestrigen Sonntag war die SG Schenkenhorst im Waldstadion zu Gast. Gut besetzt wollte man die Derbyniederlage vergessen machen. Dementsprechend motiviert ging man zu Werke. Doch die ersten 20 Minuten gehörten dem Gast. Aufgrund von großer Unsortiertheit in der heimischen Defensive kam der Gast zu mehreren guten Abschlüssen, die aber Keeper Marcus Schröder alle zu entschärfen wusste. Danach kam die Zweete etwas besser ins Spiel und kam auch vor des Gegners Tor. Aber die Freistöße gingen am Tor vorbei oder es fehlten ein paar cm um den Gästekeeper zwingend in Gefahr zu bringen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel sollte mehr Gefahr auf das gegnerische Gehäuse ausgestrahlt werden und die Defensive weniger Abschlüsse zulassen. Die erste Chance hatte aber der Gegner, der wieder an Keeper Schröder scheiterte. In der 58. Minute brachte Fernando Weigmann einen Freistoß an den 5’er, Tim Schwericke wollte den Ball direkt mit links auf’s Tor bringen, stoppte diesen aber und legte unfreiwillig nach hinten ab. Michi Bergemann nutze dies schnell aus und schoß den gegnerischen Verteidiger an und von diesem sprang der Ball zum umjubelten 1:0 ins Tor. In der 73. Minute wurde Fernando Weigmann kurz vor dem Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß hob Jan Henkel über die Mauer und der Ball „zappelte“ im Netz. Den Schlusspunkt durfte der eingewechselte Sven Klöckner setzen. Nach ordentlichem Spielaufbau über die linke Seite erhielt er den Ball von Michi Bergemann und versenkte den Ball im kurzen Eck zum 3:0 Endstand.
Das erste Mal konnte man in dieser Saison einen Heimsieg feiern und dann auch noch ohne ein Gegentor dafür zu kassieren.

TSV II : Schröder – Liepe Th., Hertel, Schwericke, Höhne – Henkel J., Hähndel (ab 60. Kalisch), Weigmann, Henkel L. (ab 45. Liepe To.) – Sieberhein (ab 60. Klöckner), Bergemann

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.