Perfekte Punkteausbeute von Kevin ebnet den Auswärtserfolg

Bericht: Benjamin Brenner:

Am vergangenen Freitag (17.02.2017) musste die dritte Vertretung des TSV Treuenbrietzen bei der Potsdamer Einheit 6 antreten. Im Vorfeld war klar, dass dieses Spiel keinesfalls einfach werden würde. Da der Gegner in der nächst höheren Liga eine Mannschaft zurück gezogen hatten, war allen bewusst, dass hier eine starke Mannschaft wartet. Die Sabinchenstädter konnten wieder komplett antreten.

Worauf man sich in dieser Saison mal wieder verlassen kann, sind die schon fast sicheren Doppelpunkte von Fred und Kevin. Sie mussten im Doppel über die volle Distanz gehen und gewannen den fünften Satz mit 15:13. Im anderen Doppel konnten Kilian und Benjamin nur im ersten Satz ein Ausrufezeichen setzen. Danach war irgendwie der Wurm drin und man verlor 1:3.

Benjamin ärgert sich über einen verschossenen Ball.

In der ersten Runde konnte man sowohl im oberen und unteren Paarkreuz ein Spiel gewinnen. Kevin hatte im ersten Satz noch Anpassungsprobleme an seinen Gegner, die er darauf aber komplett abstellte und souverän 3:1 gewinnen konnte. Bei Fred und Kilian war es genau anders herum, die beiden gewannen jeweils ihre ersten Sätze und verloren danach 1:3. Benjamin steuerte den dritten Punkt durch seinen 3:1 Erfolg hinzu.

Zwischenstand 3:3

In den folgenden Einzeln von Fred und Kevin wurde ein möglicher Sieg in der Landeshauptstadt weiter offen gehalten. Beide nutzten ihre volle Erfahrung aus und gewannen ihre Fünf Satz Spiele mit jeweils 11:6 im letzten Satz. Benjamin und Kilian gingen danach zweimal 0:3 von der Platte.

Zwischenstand 5:5

Auch in der dritten Runde waren es wieder Kevin und Fred die die Punkte erfahren konnten. Fred gewann dieses Mal recht souverän mit 3:1 gewinnen. Kevin dagegen musste wieder in den fünften Satz, wo er wieder mal die Oberhand behielt.

Zwischenstand 7:7

Jetzt war der große Auftritt von Kilian, der auch entscheidend zum Erfolg in Potsdam beigetragen hat. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison liegen Ihm die Top Spieler der Gegner besonders gut. In den Sätzen eins, drei und fünf hatte er seinen Gegner auch dank sehr taktischem Spiel und perfekten Aufschlägen sicher im Griff. In den folgenden Spielen waren es wieder einmal unsere „Oldies“ die den Sack zumachten. Fred gewann sein Spiel klar mit 3:0, was in der Vergangenheit gegen diesen Gegner nicht immer der Fall war. Durch Kevins vierten Einzelerfolg krönte er seine absolute Top Leistung und war dadurch der Sieg Garant für die dritte Mannschaft des TSV.

Endergebnis 10:7

Durch die Niederlage vom TTV Werder kann man vielleicht doch wieder ein wenig auf Platz 1 schielen, da diese in der nächsten Woche gegen Einheit 6 spielen müssen. Für die Umsetzung des Ziels benötigt es aber eine stärkere Leistung im unteren Paarkreuz.

Punkte: Fred Moritz (3,5), Kevin Kracht-Schmollack (4,5), Benjamin Brenner (1,0), Kilian-Philipp Hertel (1,0)

 

zum Spielformular:  http://ttvb.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/clubMeetingReport?meeting=9739010&championship=LB+West+2016%2F17&club=20034&group=275297

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.