TT Landespokal C-Schüler / Finale erreicht

Bericht: Thomas Hertel

Thomas Hertel mit den TSV-TT Assen von morgen beim Warmspielen

Thomas Hertel mit den TSV-TT Assen von morgen beim Warmspielen

Am Sonntag (26.02.2017) hatten unsere Jüngsten ihre erste echte große Bewährungsprobe zu bestehen und nach anfänglicher Nervosität bestanden sie diese hervorragend. Auf dem Plan stand die Vorrunde zum Landespokal der B und C- Schüler in Geltow. Gegner war zum einen die Gastgebermannschaft und im zweiten Spiel das Team vom Frauendorfer SV.

Gespielt wurde in Dreierteams, wobei bei sechs erreichten Punkten Schluss ist. Im ersten Match, der Doppelbegegnung, ging es gleich über die volle Distanz. In den ersten beiden Sätzen agierten Till und Bruno zu Nervös, verkrampften in ihren Aktionen und gaben beide ab. Auch im dritten lagen sie lange Zeit zurück, kämpften sich aber wieder ran und gewannen diesen knapp mit 11:9. Ähnlich verlief auch der zweite Satz und dieser ging sogar in die Verlängerung. Im Entscheidungssatz gelang es dann die spielerischen Vorteile auch von Beginn an in Punkte umzusetzen und man drehte die Begegnung noch zu einem 3:2 Erfolg. Bruno und Finn hatten in ihren ersten Einzeln wenig Probleme mit ihren Gegnern, wogegen es in der Partie von Till sehr eng zuging. Trotz optischer Überlegenheit gelang es Till nicht sich abzusetzen und so spielte man diese Partie über volle fünf Sätze. Zu Beginn des letzten Satzes traf Till dann aber seine offensive Bälle besser, tankte Selbstvertrauen und gewann am Ende verdient. Bruno holte am Nebentisch mit seinem zweiten Einzelsieg bereits den 5 Punkt. Anschließen unterlag Finn dem besten Spieler der Blütenstädter, bevor Till mit einem klaren 3:0 die Partie zum 6:1 Sieg abschloss.

TSV TT Schüler gegen Geltow

TSV TT Schüler gegen Geltow

In der zweiten Partie ging es dann nach einer kurzen Pause gegen Frauendorf. Dabei agierten Till und Bruno in ihrem Doppel zu Nervös und konnten ihre spielerische Überlegenheit nicht in  Punkte umsetzen. Folgerichtig gab man das Match mit 3:1 ab. Sichtlich enttäuscht bauten aber sowohl Heiko als auch Thomas als betreuende Trainer die Jungs wieder vor ihren ersten Einzelbegegnungen auf. Nachdem Bruno den ersten Satz noch abgab, wurde er in den nächsten Sätzen offensiver, setzte dabei sein gutes Aufschlagspiel ein und gewann am Ende noch sicher. Bei Till lief es beim 3:0 noch besser. Finn ging völlig unbelastet in sein erstes Match und ließ seinem gleichaltrigen Gegner keine Chance. Auch in seiner zweiten Begegnung beherrschte er seinen Kontrahenten genauso wie Bruno am Nebentisch. Beide spielten dabei schon recht ansehnliche offensive druckvolle Bälle, so dass sie nie in Bedrängnis kamen. Der 5:1 Zwischenstand sollte eigentlich beruhigend wirken, doch in den nächsten beiden Partien spielten unsere Jungs nicht konzentriert genug und verloren, wobei Till sein Spiel erst im Entscheidungssatz abgab. Den Schlusspunkt setzte dann Bruno mit seinem dritten Einzelerfolg und holte den umjubelten sechsten Punkt zum zweiten Gesamtsieg. Damit blieb er an diesem Tag als einziger ungeschlagen. Mit diesen beiden Siegen erreichte man als Gruppenerster die Endrunde und reist Mitte Mai zum Finale nach Hohen Neuendorf.

Punkte für TSV: Bruno Brachwitz  5,5   ;    Till Herder  3,5  ;    Finn Kraft  3

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.