Das Double ist geschafft / TSV V holt nach Meisterschaft auch den Pokalsieg

Zum Pokalfinale (Freitag, 28. April)  reiste die 5. Mannschaft mit allen Spielern an. Zum Saisonabschluss sollten noch mal alle zum Einsatz kommen. Natürlich konnte man sich auch auf eine treue Fangemeinde verlassen, die nicht nur in den Heimpunktspielen unterstützte, sondern auch beim Pokalfinale für eine tolle Stimmung sorgte.

Auf dem Weg nach Belzig wurde die Mannschaftsaufstellung noch mal besprochen, wer mit wem Doppel spielt und wer die Einzel bestreiten sollte. Doch als es zum Einspielen an die Platten gehen sollte, musste Heiko feststellen, dass er seinen Schläger am Mittwoch beim Abschlusstraining vergessen hatte. Da ja mehr Spieler als nötig anwesend waren, konnte man schnell auf diese Situation reagieren. Heiko spielte mit einem Ersatzschläger nur das Doppel, Olli übernahm dann die Einzelspiele.

Siegerfoto

Bei der Eröffnung stellte Uwe Moritz dann auch fest, mit 6 Spielern war noch nie eine Mannschaft zum Pokalfinale angetreten.

Das die Gegner aus Belzig sich nicht kampflos ergeben wollten, zeigte sich schon in den Doppelbegegnungen. Heiko war durch das ungewohnte Material doch etwas verunsichert und spielte eher auf Sicherheit. Marcel wollte dadurch den offensiven Part übernehmen, macht dabei aber zu viele Fehler. Mit 1:3 ging das Spiel verloren. Am Nebentisch schafften es Lotti und Thomas in den Entscheidungssatz verloren da aber auch sehr unglücklich mit 12:14

Somit musste man erst mal diesen 0:2 Rückstand aufholen. Schon in der Punktspielserie zeichnete sich die Mannschaft aber durch seine Ausgeglichenheit sowohl im oberen wie auch im unteren Paarkreuz aus. Schon nach der 1. Einzelrunde war der Rückstand aufgeholt. Mit 3:1 ging die Runde an den TSV.

Die zweite Runde verlief ausgeglichen, wobei die Niederlage von Franceska und Oliver doch etwas überraschend war.
Nach der Hälfte der Spiele konnte sich keines der beiden Teams absetzen. 5:5

Nun sollte sich das Blatt aber zu Gunsten des Titelverteidigers wenden. Besonders die Stärke des unteren Paarkreuzes machte den Unterschied. Sowohl Heiko Strietzel als auch Lotti konnten sich gegen die Nr.1 und Nr.2 aus Belzig durchsetzen. Besonders zu erwähnen, die Aufholjagt von Heiko. Er verlor die ersten beiden Sätze relativ klar und sah schon wie der sichere Verlierer aus. Heiko kämpfte sich aber zurück ins Match und gewann noch mit 3:2
Nach diesem Zwischenspurt und einem Spielstand von 9:5 waren sich alle die mem TSV die Daumen drückten sicher, den Pokalsieg lassen wir uns nun nicht mehr nehmen.
Belzig konnte zwar noch ein Spiel gewinnen, dann machte unsere Bärenstarke Nr.1 (Marcel) seinen 4. Punkt und somit den 10 Punkt für die Mannschaft.

Die Titelverteidigung war geschafft.

Unter dem Jubel der mitgereisten Fans konnte Heiko von René Gaffron von der MAZ den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Mit diesem Sieg holte die 5. Mannschaft das Double und beendet eine perfekte Saison ohne Niederlage.

Zum Spielformular gehts hier lang!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.