TSV Oldies mit 3:1 Sieg zum Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt reisten die AH Fußballer nach Nonnendorf. Durch einige langfristige Ausfälle waren nur 10 Spieler an Bord und somit war die Ausgangssituation natürlich nicht die Beste. Ihr Debüt auf dem Großfeld bei den Oldies gaben Maik Hank, Christian Krebs und Sebastian Kubiak. In der 1. Halbzeit war es trotz der Unterzahl ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Chancen. Nach einem Fehler von Torhüter N. Afram stand es 0:1. Er ließ sich nach einem Rückpass vom Nonnendorfer Stürmer den Ball abjagen und dieser hatte dann keine Probleme den Ball einzuschieben. Wenig später machte er aber seinen Fehler wieder wett, denn er parierte Klasse gegen einen frei vor ihm stehenden Gegenspieler. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause und für den TSV war noch alles möglich. Gleich nach dem Wechsel gab es gute Chancen mit viel Pech für die Treuenbrietzener. Ein Schuss von Frank Lüllwitz aus knapp 18 Metern landete am rechten Innenpfosten, einen indirekten Freistoß im Strafraum, nach Rückpass zum Torwart, setzte erneut Frank diesmal an den linken Pfosten. Mitte der 2. Halbzeit gab es ca. 18m halbrechts vor dem Tor, nach einem groben Foul an Ronny Kummer, einen Freistoß. Diesmal zielte Frank Lüllwitz genauer und traf zum Ausgleich. Leider verletzte sich Ronny bei der Aktion und konnte nicht weiterspielen. Fairerweise ging auch ein Nonnendorfer Spieler vom Feld, so dass es weiterhin bei 1 Spieler Überzahl blieb. Im TSV Spiel wurde umgestellt und Maik Hank rückte weiter nach vorn, was letztendlich genau die richtige Maßnahme war. Die Gastgeber waren jetzt zwar optisch überlegen, aber über Konter gab es die klar besseren Möglichkeiten für die TSV Oldies. Zunächst schoss Christian Krebs freistehend vor dem gegnerischen Kasten den Ball übers Tor, dann aber machte es Maik Hank besser und zirkelte aus 16m Torentfernung den Ball in den Winkel. Kurze Zeit später toller Doppelpass in Strafraumnähe und Maik behielt allein vor dem Tor die Nerven und vollendete zum 3:1. Fast hätte er auch noch einen Hattrick geschafft, aber der Nonnendorfer Keeper und der Pfosten verhinderten einen weiteren Treffer. Am Ende ein verdienten Sieg mit einer starken kämpferischen Leistung.

TSV mit: Afram (Tor), Kubiak, Krüger, Büntig, Knorrek, Schega, Lüllwitz (1), Krebs,    Hank (2),  Kummer

Auf diesem Wege gute Besserung für Ronny

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.