TSV II – SV Wollin

Am gestrigen Sonntag empfing die Reserve von Treuenbrietzen den SV Wollin im heimischen Waldstadion. Wie schon letzte Woche plagten Trainer Tim Schwericke zahlreiche Spielerausfälle aufgrund von Krankheiten und Verletzungen. Dank Rückkehrer Gärtner und Illesch (jeweils ausgefallen aufgrund von Grippe) und Aktivierung von Kalisch und Selbstnominierung des Trainers, konnte man mit 14 Mann das Spiel bestreiten. Nachdem man einen schlechten Saisonstart hinlegte mit Null Punkten und 0:7 Toren, fand Trainer Schwericke klare Worte was er von dem Spiel und seinen Spielern erwartet. Mit dem Anpfiff mussten sich die Zuschauer doch erstmal wundern über den hektisch agierenden TSV. Die ersten 10 Minuten waren sehr fahrig. Wenig lief zusammen und gipfelte in zwei Fehlpässe die am eigenen Sechzehner zum Gegner gespielt wurden. Zum Glück ohne Folgen.

Danach fing sich der TSV und übernahm nach und nach die Kontrolle. Es wurden jetzt viele gute Kombinationen seitens des TSV gezeigt, allein der finale Torschuss fehlte. Lediglich Gärtner und Illesch konnten aus dem Spiel heraus den Abschluss finden, Bergemann scheiterte mit einem Freistoß aus 18 Metern und Koschare bekam keinen Druck hinter den Ball, als dieser ihm am 11-Meterpunkt vor dem Fuß fiel. Mit dem 0:0 ging es dann zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit wurden früh die ersten Wechsel seitens des TSV eingeleitet. Der völlig durchnässte Boden in Kombination mit fehlender Fitness forderte seinen Tribut. Der TSV behielt weiterhin die Kontrolle in Halbzeit zwei und drückte jetzt noch mehr auf den Siegtreffer. Dadurch fing man sich den einen oder anderen Konter seitens Wollin, welche aber nicht gefährlich genug waren. In den letzten 15. Minuten hatte der TSV drei 100%-Chancen. Gärtner zog aus 25 Meter volley ab, der Gästekeeper lenkte den Ball mit einer Glanzparade um den Pfosten. Kalisch zog freistehend am Sechzehner ab, der Ball schrammte knapp am Pfosten vorbei. Vetter, bekam aus 10 Meter die Chance, kam aber nicht richtig hinter den Ball. Das Spiel endete somit 0:0. Die TSV Akteure waren am Ende sichtlich zufrieden, da man eine ordentliche Leistung zeigte, auf der sich aufbauen lässt.
Nächsten Sonntag spielt der TSV II in Belzig. Anstoß 12:30Uhr
TSV mit: Schröder(Tor) – Hertel, Th. Liepe, Koschare – C. Knappe, Gärtner – To. Liepe(61. Senft), Illesch, Vetter – Speidel(55. Kalisch), Bergemann(78. Schwericke)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.