Remis zu Hause

P1130512

Stehend v.li. Sören Perßen, Janeck Niebuhr, Yannick Tessnow, Felix Keller, Daniel Micklisch, Eric Baade, Axel Schulz. Knieend v.li. Tino Muschert, Ramzi El-Nasser, Kevin Mauruschat, Jakob Schlunke, Til Rudolph, Moritz Bürger.

Im Heimspiel gegen FV Turbine Potsdam taten sich unsere B-Junioren schwer mit der Zweikampfstärke des Gastes. Wir fanden kaum ins Spiel und so hatte Turbine zum Anfang schon zwei Chancen. Nach einem Eckball von Janeck Niebuhr kommt Axel Schulz zum Kopfball, aber übers Tor. Dann ein langer Ball von Axel auf Jakob Schlunke. Jakob ist frei durch, aber die Gäste können ihn beim Schussversuch noch stören. Die Gäste spielen sich über Links durch, Querpass in die Mitte und der Stürmer kommt zum Schuss. Zum Glück übers Tor. Felix Keller setzt sich über Rechts durch und passt flach in den Rückraum. Janeck kommt nicht an den Ball, aber Jakob hat die Situation erkannt. In zentraler Position schiebt Jakob den Ball flach rechts unten zum 1:0 (20.) ein. Wir spielen weiter aus der Konterstellung: Pass von Axel zu Yannick Tessnow, dessen Diagonalpass nimmt Jakob gleich volley, aber der Schuss geht am Tor vorbei. Einen Freistoß der Gäste auf unser Tor kann Torwart Kevin Mauruschat halten. In der 2.Halbzeit drängen die Gäste auf den Ausgleich. Der Gästestürmer ist frei durch , aber Daniel Micklisch kann im letzten Moment retten. Dann die erste Chance für uns: einen Freistoß von Axel fängt der Torwart sicher. Die Potsdamer haben die nächste Chance, aber Kevin hält den Fernschuss. Wir können uns kaum vom Druck befreien – Ecke von Potsdam, der Nachschuss geht nebens Tor – Freistoß an der Strafraumgrenze, der Schuss landet an der Latte – der Turbinestürmer kommt im Strafraum zum Abschluss, aber Kevin hält wieder. Nach einem Freistoß halbrechts an der Strafraumgrenze ist der Turbinestürmer am kurzen Pfosten eher am Ball und schießt zum 1:1 (71.) ein. Potsdam drängt weiter, aber Kevin rettet gegen den frei stehenden Potsdamer. Jetzt erst können wir uns befreien und Jakobs Fernschuss geht übers Tor. Dann ergreift Axel noch einmal die Initiative. Er dribbelt sich durchs Mittelfeld und legt an der Strafraumgrenze zu Ramzi El-Nasser ab. Leider verspringt der Ball bei der Annahme und so ist der Gästetorwart eher am Ball. UNSER AUFGEBOT: K.Mauruschat (Tor) – T.Muschert, A.Schulz, S.Perßen – D.Micklisch – R.El-Nasser, Y.Tessnow, J.Schlunke (1), F.Keller – T.Rudolph, J.Niebuhr (M.Bürger).

 

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.