Turniersieg zum Saisonstart

Am Sonntag begann auch für die TSV-Frauen die neue Saison. Als Vorbereitung waren sie schon wie im Vorjahr beim Allianz-Girls-Cup in Loburg eingeladen. Im letzten Jahr war leider nur der TSV angetreten, doch an diesem Tag spielten 5 Mannschaften um den Pokal. Darunter befanden sich die Gastgeberinnen, Traktor Tucheim, die Sg Biensdorf/Latdorf und der uns bekannte Gegner Viktoria Brandenburg.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen die im Turnier favorisierten Brandenburgerinnen, die schon vorher gegen Loburg mit 3:0 gewannen. Der TSV versuchte defensiv gut zu stehen und vorne Nadelstiche zu setzen. Brandenburg wirkte am Anfang unkonzentriert und das nutzten die TSV-Frauen zum 1:0 durch Theresa in der 3. Minute. Die Vorlage kam durch unser Eigengewächs Rike, die sich bis zur Grundlinie durchtankte und den Ball in die Mitte brachte. Brandenburg blieben zwar 12 Minuten Zeit, doch der TSV verteidigte clever und mit dem gewissen Quäntchen Glück und gewann das erste Spiel mit 1:0. Zwar hatte Brandenburg mehr Torschüsse, mehr Ballbesitz und wirkte dominanter, doch die TSV Frauen ließen nur wenige Chancen zu, die Fernschüsse parierte Franzi sicher und man befreite sich spielerisch oft sehr gut und hätte durch ein zwei Konter sogar noch mehr Tore schießen können.

Im zweiten Spiel kam der unbekannte Gegner Traktor Tucheim. Euphorisiert vom ersten Spiel gingen die Treuenbrietznerinnen auch hier engagiert zu Werke. Leider musste man nach 5 Minuten einem Rückstand hinterher laufen, da man noch nicht richtig in die Zweikämpfe kam und der Fernschuss vor Franzi aufsetzte und ins kurze Eck rutschte. Doch der TSV war an diesem Tag sehr entschlossen, schnürte nach 8 Minuten den Gegner in dessen Hälfte ein und nach einem missglückten Abstoß erzielte Theresa das 1:1. Der TSV drückte weiter und wieder war es Theresa, die traf und damit die 2:1 Führung erzielte. Die Tucheimer konnten nichts mehr entgegen setzen und so war der Schlusspunkt das 3:1 durch Rike.

Im 3. Spiel ging es gegen die Gastgeber, die man schon vom letzten Jahr aus einem Testspiel und vom eigenen Hallenturnier kannte. Vor allem die quirlige Stürmerin bereitete uns oft Probleme, doch unsere Defensive ließ nur wenige Chancen zu. Zum Glück halfen uns Franzi, die Latte und der Pfosten die Null zu halten. Vorne hatten Angy und Sissy die Chance den Lucky Punch zu setzen, doch es blieb am Ende beim 0:0.

Im letzten Spiel war für den TSV damit klar: Ein Sieg bedeutet Platz 1. Der TSV ließ im letzten Spiel nichts anbrennen und spielte munter nach vorne. So war es mal wieder Theresa, die das 1:0 erzielte. Kurz darauf erhöhte Angy von der Strafraumgrenze zum 2:0. Die SG Biensdorf hatte nur wenig entgegenzusetzen und so musste Franzi nur einen Fernschuss parieren.

Nach dem Schlusspfiff war die Freude riesig, denn die TSV-Frauen hatten zum ersten Mal, seit Pit Päpke das Traineramt vor 4 Jahren übernahm und vor 3 Jahren der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, einen 1. Platz erreicht. Wir haben schon viele kleine Erfolge gefeiert, doch einmal die Besten zu sein blieb uns bisher vergönnt. Außer dem Pokal erhielt man noch einen nagelneuen originalen EM-Spielball sowie einen frisch befüllten Arztkoffer. Man saß noch gemütlich zusammen und genoss einfach mal den Platz an der Sonne. Wunderschön auch für unsere jüngste Rike, die mit 13 Jahren leider noch etwas warten muss, bis sie am Spielbetrieb teilnehmen kann, aber dennoch gezeigt hat, dass sie fußballerisch, taktisch und technisch mehr als nur mithalten kann. Als Dankeschön von der Mannschaft durfte sie nach vorne und den Pokal als erste in den Händen halten.

IMG-20160807-WA0015

Fazit: Eine starke Torfrau Franzi, eine clevere Abwehrchefin Kaka, eine bissige Zweikämpferin Luisa, eine immer überraschende Rike, eine mannschaftsdienliche Sissy, eine Knipserin Theresa, eine unermüdliche Angy und Elaine, die sofort da war, wenn sie gebraucht wurde.

Die Turnierheldinnen: Franzi, Kaka, Rike, Luisa, Angy, Elaine, Theresa, Sissy

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.