Kreismeisterschaften Erwachsene 2016

von Thomas Hertel

Gesamtbild Teilnehmer Kreismeisterschaften Tischtennis 2016

Gesamtbild Teilnehmer Kreismeisterschaften Tischtennis 2016

Am vergangenen Wochenende fanden nun im zweiten Anlauf die diesjährigen Kreismeisterschaften der Damen und Herren statt. Premiere dabei, dass dieses Turnier, nach dem es seit 1998 durchgehend in Treuenbrietzen stattfand, erstmals in Geltow ausgetragen wurde.

Zentraler gelegen erhoffte man sich mehr Spielerinnen und Spieler anzusprechen, doch war das erschienene Teilnehmerfeld auch hier mit 25 aus 6 Vereinen recht übersichtlich. Diese teilten sich in 11 Herrenspieler in der oberen Leistungsklasse, 8 in der unteren LK und 6 Damen. Ermittelt wurden die Kreismeister im Einzel, Doppel wie auch im Mix.

Begonnen wurde mit dem Mixwettbewerb und dort setzten sich mit Julia Noack und Falko Förster recht souverän die Favoriten durch. Mit Dana Strempel und Matthias Schwede von der TSG Brück standen nach einem knappen 3:2 Sieg im kleinen Finale zwei Spieler aus unserer Region ebenfalls auf dem Treppchen.

Anschließend begann man mit den Doppelkonkurrenzen und dort nahm man alle Herren zusammen in ein Feld. Während bei den Damen bei 3 Doppeln im Modus jeder gegen jeden gespielt wurde, ging es bei den Männern gleich in eine KO – Runde. Mit Matthias Schwede / Christian Weber von der TSG Brück und Florian Pust Schmidt / Andy Vetter vom TSV Treuenbrietzen gelang es zwei einheimischen Doppelpaarungen sich im Viertelfinale durchzusetzen. Beide unterlagen dann aber im Halbfinale, wobei letztgenanntes Doppel sich gegen die späteren Sieger erst im Entscheidungssatz geschlagen geben mussten. Bei den Damen setzte sich mit Ivonne Felgentreu und Julia Noack das leicht favorisierte Doppel am Ende durch.

In den Einzelwettbewerben bildete man in der oberen Leistungsklasse zwei Gruppen und anschließend wurde auch hier im KO Modus der Sieger ermittelt. Während sich in Gruppe B überraschend mit Oliver Scholz ein Materialspieler durchsetzen konnte, ging es in der A Gruppe sehr spannend zu. Am Ende gab es drei Spieler mit dem gleichen Spielverhältnis und bei Zweien war auch dies gleich womit man das Match gegeneinander für die Platzierung heranziehen musste. Am Ende gewann M. Schwede die Fünfergruppe vor A. Vetter und Conrad Bechtloff. In der KO-Runde unterlag Andy Vetter dann im Viertelfinale knapp in vier Sätzen. Im Brücker Vereinsduell setzte sich überraschend Christian Weber knapp im Entscheidungssatz gegen M. Schwede durch. Im Halbfinale machte der Brücker dann ein noch stärkeres Match und zwang F. Förster, dem stärksten Teilnehmer des Turniers, bis in den fünften Satz. Während Weber es schaffte die weich angezogenen Top Spin relativ sicher und auch noch platziert zu returnieren, hatte sein gegenüber mit den gleich gespielten Bällen mehr Probleme. Am Ende retteten Förster die Aufschläge ins Finale, wo er dann recht deutlich mit 3:0 dominierte und den Titel holte. In der unteren LK wurde in einer Gruppe jeder gegen Jeden gespielt. Gleich in der ersten Runde gab es zwischen Florian Pust – Schmidt und Thomas Hertel ein Vereinsduell in dem sich der Nachwuchsspieler hauchdünn mit 3:2 durchsetzen konnte. Am Ende sollte es auch das knappste Spielergebnis für den jungen Nachwuchsspieler aus Treuenbrietzen sein, der seine technischen Spielfähigkeiten sehr effektiv einsetzte und am Ende seinen im Vorjahr gewonnenen Titel verteidigen konnte.

Und auch bei den Damen, wo ebenfalls in einer Gruppe gespielt wurde, gelang es der Vorjahressiegerin Julia Noack ihren Titel zu verteidigen. Einzig die Partie gegen die Brückerin Jacqueline Böttche stand auf Messerschneide, ging diese Partie doch über die volle Distanz. Fazit zum Ende des Turniers, auch wenn die Beteiligung nur gering war, die Teilnehmer hatten jedenfalls viel Spaß am Turnier und hoffen im nächsten Jahr auf mehr Resonanz und Gegnerschaft.

Hier noch die ausführliche Auswertung Kreismeisterschaften Tischtennis 2016

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.