Derbysieg gegen Brück/ Tabellenplatz 2 zurückerobert

Bericht von Fred Moritz:

Am Freitag, 4. November gab es das erste Derby der Saison, auswärts bei der TSG Brück.

Wie immer wurde von beiden Seiten ein knappes Endergebnis vorher gesagt. Mit großer Vorfreude ging es auch wieder für die beiden Ex-Brücker Kevin und Fred an die alte Wirkungsstätte zurück.

Weil man hier auf alte Bekannte traf, wurden die Doppel wie gewohnt aufgestellt. So wurde sichergestellt, dass es wirklich zum Spitzenduell im Doppel kommt Kracht-Schmollack/Moritz gegen Schwede/Schwede! In den ersten 3 Sätzen gelang Kevin und Fred es nur selten, ihr Spiel durchzubringen. Somit lagen sie mit 1:2 hinten und im 4. Satz hatten Sie bereits Matchbälle gegen sich, welche ab abgewehrt werden konnten und der Satz gewonnen werden. Im 5. Satz konnte Kevin und Fred sich schnell absetzten und am Ende den ersten Punkt für den TSV verbuchen.

Auf der anderen Seite spielten Hertel/Gockel gegen Briel/Weber etwas unglücklich, mit der unorthodoxen Spielweise ihrer Gegner kamen beide im Doppel nicht richtig zu recht 1:3.

Stand 1:1

Die erste Einzelrunde sollte schon ein kleiner Fingerzeig werden. Hier unterlag nur Kevin in einem hart umkämpften Spiel gegen den Brücker Spitzenspieler Matthias Schwede.

Besonders wichtig war der Sieg von Daniel Gockel gegen Christian Weber im 5. Satz mit 16:14. Kilian und Fred gewannen ihre Partien. Letztgenannter mit viel Mühe im 5. Satz.

Stand 4:2

In der zweiten Runde konnte nur Kilian den Tisch als Sieger verlassen. Kevin kam überraschender Weise, nicht mit dem variablen Spiel von Joachim Schwede zu Recht und verlor 0:3. Fred musste sich Matthias im 5. Satz geschlagen geben. Daniel kämpfte wie ein Löwe, aber wie bereits die ganze Hinrunde, ohne das nötige Quäntchen Glück.

Stand 5:5

In der dritten Runde konnte sich auch Kevin endlich in die Siegerliste mit eintragen. Hervorzuheben ist aber der mit großem Kampfgeist errungene Sieg von Kilian gegen Matthias Schwede. Vor dem Spiel meinte Kilian noch, dass er noch nie gegen ihn gewonnen hat, Fred machte Kilian Mut. Offensichtlich konnte er die Tipps sehr gut umsetzen!

Stand 8:6

Daniel war gegen Matthias in der letzten Runde chancenlos, hatte aber Spaß mit der offensiven Spielweise seines Gegners. Fred bereitet mit einem sicheren Sieg gegen Andre Briel, alles für Kevin vor. In einer nochmals engen Kiste siegte Kevin gegen Christian Weber 3:1.

Endstand 10:7

Spieler des Tages war Kilian mit seinem entscheiden Sieg gegen die Nummer-1 aus Brück.

Fred Moritz 3,5 / Kilian-Philipp Hertel 3,0 / Kevin Kracht-Schmollack 2,5 / Daniel Gockel 1,0

Zum ausführlichem Spielformular TSV 3 gegen TSG Brück 1

Nunmehr freuen wir uns auf das nächste Spiel am Donnerstag (10.11.) in Schlalach (da ist noch mindestens eine Rechnung offen) und hoffen auf eure Unterstützung.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.