Landespokal C – Schüler / Tischtennis / 3. Platz ein Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand die Finalrunde für den Pokalwettbewerb der C und B Schüler statt. Die Sabinchenstädter hatten sich im Februar in der Vorrunde souverän durchgesetzt und machten sich am frühen Samstagmorgen nun auf den Weg nach Cottbus zur Endrunde. Mit an Bord waren Finn Kraft, Till Herder und Fabio Rosin. Ihre Gegner kamen dabei aus Hohen Neuendorf, Frauendorf und Stahnsdorf. In einer Gruppenphase jeder gegen jeden wurde der Sieger ermittelt. Das erste Spiel musste man gleich gegen den Favoriten antreten und war recht Chancenlos. Zwar gab es mehrere enge Satzausgänge doch ein Spiel konnte man nicht für sich entscheiden. Gespielt wurde dabei das moderne Dreiersystem mit drei Einzeln zu Anfang, dem Doppel und drei Einzel zum Abschluss. Der Siegpunkt dabei ist mit dem 4 Punkt erreicht. Im zweiten Match gegen den Frauendorfer SV gab es auch eine hohe Niederlage doch gelang es wenigstens einige Sätze zu gewinnen. Ebenso erging es den Stahnsdorfern in ihren ersten beiden Begegnungen und so wollte man im letzten Match beim direkten Aufeinandertreffen noch einmal alles Versuchen dieses Match zu gewinnen.

Im ersten Einzel unterlag Finn dem besten Stahnsdorfer Spieler knapp mit 3:1, wobei alle Spiele nur mit zwei Punkten unterschied entschieden wurden. Till hatte die zweite Begegnung zu bestreiten. Nachdem er den ersten Satz verloren hatte, wurde er besser auf den Gegner eingestellt, verlor auch seine anfängliche Nervosität und gewann die nächsten beiden Sätze. Im vierten lief dann aber wieder gar nichts zusammen. Noch einmal Konzentrierte er sich im Entscheidungssatz, es gelang ihm sich frühzeitig abzusetzen und er gewann sein Match. Schneller erledigte es Fabio der doch seine Fertigkeiten von Beginn abrufen konnte und glatt mit 3:0 gewann. Während man die ersten beiden Doppel mit Finn und Till spielte, wurde jetzt mit Letztgenanntem getauscht und Fabio mischte mit. In den ersten beiden Sätzen lief nichts zusammen, doch mit dem dritten Satz klappte es immer besser und es gelang ihnen die Partie noch zu drehen. Bei einer 3:1 Führung brauchte man noch einen weiteren Erfolg zum Gesamtsieg. Die Randpotsdamer verkürzten durch die Niederlage von Till gegen den Spitzenmann noch einmal auf 2:3, doch sowohl Finn als dann auch Fabio in ihren zweiten Matches ließen nichts mehr anbrennen, siegten jeweils mit 3:0 Sätzen und jubelten gemeinsam am Ende über ihren dritten Platz.

Während Fabio im nächsten Jahr noch einmal bei den C Schülern starten kann und mit Bennet und Julian an den Start gehen wird, wechseln Till, Finn und Bruno in die B und werden dort dann teilnehmen.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.