A-Jun. SpG Treu/Niem – SpG Dallgow/Falkensee/Perwenitz ll

tehend v.li. Yannick Tessnow, Janeck Niebuhr, Leo Boldt, Johannes Böhm, Johannes Wrede, Wolfgang Heß, Trainer Julian Hähnel.
Knieend v.li. Moritz Hoffmann, Jerome Weigmann, Ramzi El-Nasser, Til Rudolph, Jakob Schlunke, Tino Muschert.

In der Tabelle gings nach oben

Im letzten Saisonspiel hatten die A-Junioren im Waldstadion Niemegk die Möglichkeit, den aktuellen Tabellenvierten zu schlagen und damit hinter sich zu lassen. Und sie nutzen ihre Chance. Mit vielen Bällen über die hoch stehende Abwehr der Gäste lief man zu Anfang öfters in die Abseitsfalle, aber wenn diese mal nicht zu schnappte… . Wolfgang Heß nutzte die Chance und hob den Ball zum 1:0 (20.) über den Torwart ins Netz. Ramzi El-Nasser gewann das Dribbling im Strafraum und schoss unhaltbar zum 2:0 (34.) ein. Die Gäste kamen vor der Halbzeitpause durch einen schnell ausgeführten Freistoß zum 2:1 (40.). Kurz nach Wiederanpfiff ein langer Pass auf Wolfgang, der mit rechts den Ball zum 3:1 (51.) einschob. Moritz Hoffmann schloss einen Überzahlangriff mit dem 4:1 (70.) ab. Nach einem schönen Angriff über links ging Jakob Schlunke bis zur Grundlinie durch, passte scharf nach innen und der Gästespieler „verwandelte“ zum 5:1 (80.). Jetzt gab es mehr Räume und Janeck Niebuhr schoss freistehend zum 6:1 (85.) ein. Den letzten Treffer erzielte Ramzi zum verdienten 7:1-Erfolg (87.). Ein großes Dankeschön an Ramzi und Jakob, die auch am Sonntag bei den B-Junioren spielten.

UNSER Aufgebot: J.Wrede (Tor) – T.Muschert, J.Weigmann, L.Boldt – W.Heß (2), Y.Tessnow, M.Hoffmann (1), T.Rudolph – R.El-Nasser (2).

Es kamen außerdem J.Böhm, J.Niebuhr (1) und J.Schlunke zum Einsatz. Damit belegen die A-Junioren mit 19 Punkten (6 S, 1 R, 7 N) den 4.Platz in der Abschlusstabelle. Mit 56 Toren hatten die A-Junioren den drittbesten Angriff und waren mit 11 gelben Karten die zweitfairste Mannschaft nach Schenkenberg (10). Nach dem Spiel bedankte sich die ganze Mannschaft bei den Trainern Lukas Hainke und Julian Hähnel für ihr Engagement mit einem Mannschaftsfoto, einem Essengutschein und einem lustigen Buch („How to survive Kreisliga“) – jeweils in doppelter Ausführung!

 

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.