Sommerpause steht vor der Tür – die letzten 3 Spiele in der Vorschau

Ein Funken Hoffnung bei der 2. Männermannschaft

Jüngste Ereignisse im Spielbetrieb sorgen für einen Motivationsschub bei der Männerreserve des TSV Treuenbrietzen. Durch den Wegfall des zweiten Abstiegsplatzes kann TSV Treuenbrietzen II den Abstieg doch noch abwenden. Auch wenn man es nicht in eigener Hand hat, so besteht doch ein Funken Hoffnung.

Das besondere an der Konstellation ist der Gegner der den TSV II als Gast erwartet. Denn das alles entscheidende Spiel findet beim Lokalrivalen aus Schlalach statt. Am Samstag wird dort um 12.30 Uhr Anstoss sein. Dadurch das Michendorf III als Konkurrent um den rettenden Platz bereits um 12.30 Uhr bei ESV Lok Seddin II antritt, wurde das TSV-Spiel ebenfalls vorverlegt aus Gründen des Wettbewerbs.

Letztendlich kann man dennoch befreit aufspielen und sollte sich einfach nur freuen ein Derby mit diesem Hintergrund spielen zu dürfen. Denn sportlich stand der Abstieg ja schon fest und jetzt solch ein wichtiges Spiel spielen zu können, ist für jeden Fußballer das was den Sport so ausmacht.

Wir brauchen jede Unterstützung am Samstag, also kommt nach Schlalach und seid dabei.

In der Landesklasse geht es zu Lok Brandenburg

Unsere 1. Männer bestreiten Samstag um 15.00 Uhr ihr letztes Spiel bei Lok Brandenburg. Man ist zwar personell geschwächt doch kann man völlig befreit aufspielen. Ziel ist dennoch der Punkt, denn so könnte man auf eine Serie von 6 Spielen ohne Niederlage zurückschauen und die Sommerpause noch mehr genießen.

Für die Frauen geht’s nach Wachow/Tremmen

Für die Frauen geht’s im letzten Spiel zu der Vertretung von Wachow/Tremmen. Nach der guten Leistung gegen Falkensee ist in diesem Spiel sogar was zählbares möglich. Verdient hätten es sich die Mädels allemal, denn sie sind echt ne dufte Truppe. Wir drücken euch die Daumen und wünschen euch viel Erfolg!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.