TT – Landessliga / Schüler

Auch für die neugebildete Schülermannschaft ging die Punktspielsaison am ersten Septemberwochenende nun los. Erster Gegner waren die Spieler vom TSV Stahnsdorf. Nachdem man im Auftaktdoppel den ersten Satz noch gewann, spielten die Gegner offensiver, drückten unsere Kid’s in die Defensive und drehten das Match noch zu ihren Gunsten. In der ersten Einzelrunde gab es sowohl für Till, Fabio und Finn nichts zu holen. Mithalten konnte man allemal, doch zu viele kleine leichte Fehler verhinderten einen Erfolg. Diese gab es dann aber in der zweiten Runde. Sowohl Fabio als auch Finn setzen sich in ihren von beiden Seiten offensiv geführten Begegnungen durch. Auch Till hatte seine Chancen, aber nach erstem Satzgewinn verließ in etwas der Mut in den Angriff zu gehen und sein Gegner drehte die Partie. Dafür machte er es dann in der dritten Runde besser. Knapp in den Sätzen aber mit einem klaren 3:0 holte auch er nun auch seinen ersten Einzelsieg. Nachdem Fabio sicher seinen zweiten Punkt erspielte stand es nur noch 4:5 und ein Unentschieden war möglich. Finn versuchte in seinem Match vieles doch sein Gegner fand immer eine passende Antwort, gewann das Match und sicherte mit diesem Punkt den knappen 6:4 Erfolg für die Stahnsdorfer. Trotz der Niederlage war es gut das alle gegen die gleichaltrigen Gegner Punkten konnten.

TSV:  Finn Kraft 1 ; Fabio Rosin 2 ; Till Herder 1

Im zweiten Spiel ging es am vergangenen Wochenende an heimischen Tischen gegen die etwas älteren Gäste aus Wittstock. Im Doppel hatte man in drei Sätzen wenig Chancen und verlor recht deutlich. In den ersten beiden Einzelrunden gelang es zwar gut mitzuhalten, doch in den entscheidenden Situationen spielten die Gäste cleverer. So gelang es Fabio und Finn jeweils einen Satz zu gewinnen und Finn stand bei einer 2:1 Führung kurz vor einem Spielgewinn, doch sein Gegner kämpfte sich noch einmal zurück und drehte die Partie. In der letzten Einzelrunde gelang es dann aber Fabio den Ehrenpunkt zu erspielen. Nachdem er im ersten Satz offensiv nach vorne spielte und diesen gewann, waren in den folgenden beiden Sätzen seine Angriffsbälle oftmals zu ungenau. Doch im vierten Satz traf er wieder besser, gewann und hatte auch den besseren Start im Entscheidungssatz. Am Ende ging es in diesem noch in die Verlängerung, doch zeigte er dort schon seine Nervenstärke und holte sich mit einem 12:10 das Match. Die 1:9 Niederlage hört sich am Ende zwar klar an, doch in den Sätzen zeigte man das man durchaus mithalten kann, nur muss man in der einen oder anderen Situation noch etwas clevere aggieren.

TSV:  Finn Kraft ; Fabio Rosin 1 ; Till Herder

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.