Erste Auswärtsniederlage

Stehend v.li. Sören Perßen, Wolfgang Heß, Lorenz Knorrek, Yannick Tessnow, Felix Keller, Axel Schulz, Knieend v.li. Ramzi El-Nasser, Jakob Höhne, Kevin Mauruschat, Tino Muschert, Jakob Schlunke.

Im ersten Punktspiel in Saarmund gegen die SpG Rehbrücke/Saarmund traten die A-Junioren ersatzgeschwächt an. Trotzdem waren wir am Anfang gut im Spiel und ein Freistoß von Jakob Schlunke ging knapp am Pfosten vorbei ins Aus. Der erste Fernschuss der Gastgeber ging übers Tor von Kevin Mauruschat. Beim nächsten Angriff setzt sich Jakob nach Zuspiel von außen in zentraler Position durch und schießt aufs Tor. Der Torwart lässt prallen und Felix Keller netzt zum 0:1 (10.) ein. Die Gastgeber werden stärker und wir können uns kaum befreien. Ein direkter Freistoß über die Mauer führt zum 1:1 (22.). Nach einer guten Kombination von Tino Muschert über Felix Keller kommt der Ball zu Yannick Tessnow, der mit seinem Fernschuss knapp den Dreiangel verfehlt. Im Gegenzug setzt sich der Stürmer über links gegen unsere Abwehr zu leicht durch und der Querpass wird am zweiten Pfosten zum 2:1 (26.) verwandelt. Der Gastgeber drückt jetzt weiter, nutzt aber seine Chancen nicht. Wir kommen nur noch vereinzelt bis zum Saarmunder Strafraum. Eine der wenigen Offensivaktionen wird durch Foul unterbunden, Jakobs Freistoß kann der Torwart zur Ecke abwehren.

Nach der Halbzeitpause wollen wir uns taktisch besser aufstellen und haben gleich Erfolg. Einen langen Pass nimmt Jakob Höhne beim Eindringen in den Strafraum gut mit und wird beim Torschuss gefoult. Axel Schulz verwandelt den Strafstoß flach und sicher zum 2:2 (46.). Kurz danach hatten wir die Chance zur Führung, aber Felix wird beim Torabschluss gestört. Die Gastgeber erhöhen den Druck, aber Torwart Kevin verhindert mehrmals einen Rückstand. Einen langen Ball in unseren Strafraum können wir nicht energisch klären und der Gastgeber geht wieder in Führung – 3:2 (59.). Jetzt spielten wir mit mehr Risiko und die Gastgeber nutzen die Räume. Sie haben jetzt mehr Torchancen und kommen freistehend zum Torschuss. Kevins Paraden verhindern einen größeren Rückstand und lassen uns noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Vorn hatten Jakob Höhne und Wolfgang Heß weitere Torchancen für uns, aber der Torwart konnte die Fernschüsse halten. Kurz vor Spielende schoss der Gastgeber noch 2 Tore zum 5:2-Endstand (84. / 88.). Konditionell haben wir in der 2.Halbzeit stark abgebaut und müssen dies durch verstärkte Trainingsteilnahme aufholen. Unser Aufgebot: K.Mauruschat (Tor) – T.Muschert, A.Schulz (1), S.Perßen (L.Knorrek) – F.Keller (1), Y.Tessnow, J.Schlunke, W.Heß (J.Höhne) – R.El-Nasser. Ein großes Dankeschön an die B-Juniorenspieler Jakob Höhne und Lorenz Knorrek für ihre Unterstützung.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.