Toller 5. Platz in Großbeeren

Zufrieden können unsere Bambini auf ihre Leistungen beim Hallenturnier in Großbeeren blicken. Mit nur 1 (! ) Gegentreffer belegten sie den 5. Platz von 11 teilnehmenden Mannschaften. Bei diesem Mammutturnier traf man in der Staffel B auf die Vertretungen von Grün-Weiß Großbeeren, Miersdorf/Zeuthen, Ragow/Mittenwalde und Stahnsdorf/Storkow. Das erste Spiel ging gegen sehr starke Miersdorfer mit 0:1 verloren. Hier hielt man zwar gut dagegen, aber letzlich führte der einzige Torschuß zur nicht ganz unverdienten Niederlage. Um sich eine Chance auf das Erreichen der Halbfinals zu wahren, mußte im folgenden Spiel gegen den Gastgeber ein Sieg her. Die G-Junioren der SG kamen gut in die Partie und schnürten die Grün-Weißen aus Großbeeren in der eigenen Hälfte ein. Den vermeintlichen Führungstreffer erzielte Niklas Knerr freistehend per Kopf. Der Schiedsrichter erkannte diesen Treffer aber nicht an, da der Torwart angeblich regelwidrig attackiert worden sein sollte. Von dieser offenkundigen Fehlentscheidung unbeeindruckt, denn der Torwart wurde von seinem eigenen Abwehrspieler zu Fall gebracht, machten unsere Bambini weiter Druck. Wenige Sekunden später konnte der Grün-Weiße Torsteher einen Schuß von Axel Schulz nur hinter der Torlinie halten. Die mitgereisten Eltern jubelten, aber zu früh. Denn selbst neutrale Trainer bestätigten im Nachhinein, dass der Ball mit vollem Durchmesser hinter der Torlinie war. Der Treffer hätte also zählen müssen. Anderer Auffassung war erneut der Schiedsrichter, der zwar selbst in unmittelbar Tornähe war, aber auf weiter spielen entschied. So endete die Partie 0:0-Unentschieden. In den letzten Spielen siegten die Bambini der SG Treuenbrietzen/Bardenitz gegen Ragow/Mittenwalde (5:0) und Stahnsdorf/Storkow (2:0). Am Ende wurden unsere Bambini unglücklich mit 7 Punkten und 7:1 Toren nur Dritter hinter Grün-Weiß Großbeeren und Miersdorf/Zeuthen und damit Fünfter des Turniers. In der Staffel A qualifizierten sich der Lichterfelder FC Berlin und der Teltower FV für das Halbfinale. Sie ließen den BSC Süd 05, Ludwigsfelder FC SG Großziethen und Südstern Senzig auf den weiteren Plätzen

Für die SG Treuenbrietzen/Bardenitz spielte L. Dähne im Tor, N. Knerr (2), A. Schulz (3), M. Bürger (2), F. Felgentreu, W. Sommerfeld, P. Reisner, M. Knerr.

2. Shilo&Wilhelm Cup geht an den Gastgeber

Am Sonntag spielten die jüngsten Fußballer aus Treuenbrietzen und Bardenitz ihr Hallenturnier. Sieben Mannschaften waren am Start. Ungeschlagen siegten unsere Bambinis. Nur im letzten Spiel gab es ein Unentschieden, gegen den FSV Brück. Die Stadthalle war wieder einmal sehr gut gefüllt. Die vielen Eltern und Trainer feuerten ihre Schützlinge lautstark an. Jedes Tor und jede gute Spielszene wurde bejubelt. So macht Hallenfußball spaß. Hier die Ergebnisse vom Hallenturnier der Bambinis vom Sonntag in der Stadthalle Treuenbrietzen.

SG Treuenbrietzen/Bardenitz
FSV Brück
Grün-Weiß Großbeeren
Borussia Belzig
VfB Trebin
VfB Zahna
Empor Brandenburg

Beste Spielerin: Melina Friedrich (Brandenburg)
Bester Torschütze: Axel Schulz (TSV)
Bester Torwart: Enrico Jarasch (Großbeeren)

Bilder des Tages

Bambinis siegen bei ersten Hallenturnier

Bereits am vergangenen Wochenende bestritten unsere G-Junioren, besser Bambini, ihr erstes, wie immer vom Fussballkreis bestens organisiert, Hallenturnier. Hier konnten sie der „Konkurrenz“ zeigen, was sie im Training gelernt haben. Sie siegten verdient die Staffel Süd des Fussballkreises Westhavelland. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass sie zuvor als F2-Junioren ihr Punktspiel beim BSC Süd I bestritten und leider wenig erfolgreich waren. Dafür konnten sie sich mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg über die G-Junioren des BSC Süd revanchieren. Glückwunsch und: Weiter so!

1 2 3