Niederlagenserie hält weiter an

2.Männer

Zum Derby-Spiel gegen den Gast aus Bad Belzig ist Stammkeeper Marcus Schröder wieder in seinem Kasten zurückgekehrt. In der ersten Spielhälfte konnte sich der Gegner die besseren Torchancen herausspielen. Diese wurden entweder durch die Abwehr oder dem stark haltenden Torhüter verhindert. Der TSV konnte sich hingegen nur schwer seine Chancen erspielen. Ab der 70 Minute konnte man den Leistungsabfall der Treuenbrietzener deutlich sehen. Und so fiel das 0:1 durch einen weiteren Konter der Belziger. Doch der TSV gab nicht auf und wollte nun umso mehr das 1:1. Doch wieder einmal stand der gegnerische Stürmer (Holzheu) goldrichtig und konnte zum 0:2 erhöhen, was auch der Endstand war.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.