Testspiel gegen Damsdorf

Am letzten Sonntag fuhren die Treuenbrietzener zum Testspiel nach Damsdorf. 18 Mann stellen sich dem Trainer Jens Ross zur Verfügung. Dieser konnte nun auch einiges ausprobieren und stellte den einen oder anderen schon ein mal auf eine umgewohnte Position. Jerome und Jakob erzielten die ersten beiden Tore der Partie. In die Halbzeitpause ging man mit einer 2:1 Führung. Durch die vielen Ein- und Auswechselungen in der zweiten Hälfte der Partie, kam der TSV nicht mehr richtig zum Zuge. Am Ende unterlag man dem Gastgeber mit 4:2.

Auch das diesjährige Raket-City Turnier war wieder mal ein großer Erfolg.

Das diesjährige Rakete-City Turnier vom 07.07.2018, wurde wegen der WM auf den Vormittag verlegt. Der frühe Turnierbeginn von 10 Uhr, hatte jedoch keine qualitativen Abstriche auf die einzelnen Spiele. Alle 8 Mannschaften waren höchste motiviert, sich den Siegerpokal zu verdienen. Energie Kopfnuss, die Sieger der letzten beiden Turnier, wollte unbedingt das Tripel schaffen.

Die ersten Partien wurden noch recht verhalten geführt. Doch um so höher die Sonne stand, desto Kämpferischer wurden sie. Nach der hälfet der Zeit konnten sich drei Mannschaften vom Feld etwas absetzten. Nun kam aber das Traditionelle 9m Schießen erst ein mal. In diesem konnte sich in einem spannenden Finale Energie Kopfnuss durchsetzten.

Die zweite Hälfte des Turniers ging da weiter, wo die erste aufgehört hat. Und es boten sich noch einige schön anzuschauende Matches für die zahlreich erschienenen Zuschauer.

Sieger der Turniers wurde TB-Kicker. Den zweiten Platz konnte sich Kartoffel Moskau erkämpfen und dem dritten Platz erreichte Energie Kopfnuss.

Rundum war es wieder einmal ein Gelungenes Turnier. Deswegen noch einmal ein recht herzlicher Danke, an alle Helfer und dass das Traditionsturnier auch weiterhin von vor bestand bleibt.

 

Rakete-City Turnier

Das diesjährige Turnier steht im Schatten seines großen Bruder`s, der WM in Russland. Aus diesem Grund, fängt das Traditionsturnier dieses Jahr schon am Vormittag an.

Gekämpft wird um den Wanderpokal des Rakete-City Turniers. Zudem winken Geldpreise für den 1., 2. und 3. Platz. Die Höhe richtet sich nach der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften.

Gespielt wird auf einen bis zwei Kleinfeldplätzen mit einer Spielstärke von 5 Feldspielern und einem Torhüter.

Anmeldungen bitte an Kilian-Philipp Hertel unter der Tel. 0174/6633004. Startberechtigt ist, wer bezahlt hat, möglichst vorab per Überweisung auf das Konto des TSV Treuenbrietzen bei der MBS, IBAN DE81160500003660504199 BIC: WELADED1PMB, Verwendungszweck: Raketenturnier + Mannschaft. Die Startgebühr beträgt 20,00 €. Anmeldeschluss ist der 23.06.2018.

Wir freuen uns auf euch.

Termin:           07.07.2017

Beginn:           ca. 10 Uhr

Spielort:          Parkstadion Treuenbrietzen (Nordwalder Ring/ Jüterboger Straße)

Startgebühr:    20,00 €

Bei Fragen oder anderen Problemen steht ich unter oben genannten Kontakdaten zur Verfügung.

25. Rakete-City Turnier

Es ist wieder soweit! Das schon 25. Rakete City Turnier steht vor der Tür. Diese Jahr wird es wieder ein Flutlichtturnier werden, doch der Spielort muss noch ermittelt werden.

Gekämpft wird um den Wanderpokal des Bürgermeisters der Stadt Treuenbrietzen. Zudem winken Geldpreise für den 1., 2. und 3. Platz. Die Höhe richtet sich nach der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften.

Gespielt wird auf zwei Kleinfeldplätzen mit einer Spielstärke von 5 Feldspielern und einem Torhüter.

Anmeldungen bitte an Kilian-Philipp Hertel (cutman-tb@hotmail.de) oder Tel. 0174/6633004. Startberechtigt ist, wer bezahlt hat, möglichst vorab per Überweisung auf das Konto des TSV Treuenbrietzen bei der MBS, IBAN DE81160500003660504199 BIC: WELADED1PMB, Verwendungszweck: Raketenturnier + Mannschaft. Die Startgebühr beträgt 20,00 €. Anmeldeschluss ist der 02.07.2016.

Wir freuen uns auf euch.

Termin:           08.07.2017

Beginn:           ca. 18:00 Uhr

Spielort:          Parkstadion Treuenbrietzen (Nordwalder Ring/ Jüterboger Straße)

Startgebühr:    20,00 €

Bei Fragen oder anderen Problemen steht ich unter oben genannten Kontakdaten zur Verfügung.

Niederlagenserie hält weiter an

2.Männer

Zum Derby-Spiel gegen den Gast aus Bad Belzig ist Stammkeeper Marcus Schröder wieder in seinem Kasten zurückgekehrt. In der ersten Spielhälfte konnte sich der Gegner die besseren Torchancen herausspielen. Diese wurden entweder durch die Abwehr oder dem stark haltenden Torhüter verhindert. Der TSV konnte sich hingegen nur schwer seine Chancen erspielen. Ab der 70 Minute konnte man den Leistungsabfall der Treuenbrietzener deutlich sehen. Und so fiel das 0:1 durch einen weiteren Konter der Belziger. Doch der TSV gab nicht auf und wollte nun umso mehr das 1:1. Doch wieder einmal stand der gegnerische Stürmer (Holzheu) goldrichtig und konnte zum 0:2 erhöhen, was auch der Endstand war.

Zwei bittere Niederlagen

1. Männer

Am vergangenen Samstag spielte die erste Männermannschaft vor heimischen Publikum gegen den Teltower FV. Das erste Tor in diesem Spiel fiel schon nach 13 Minuten, doch leider nicht für den TSV. Auch das zweite und dritte Tor fand sein weg in das eigene Netz. In der 37 Minute konnte aber Nico Höhne eine präzise Flanke auf den Kopf von Philip Müller bringen und dieser erzielte das 1:3 für den TSV. In der zweiten Halbzeit konnten sich beide Mannschaften keine klaren Torchancen mehr heraus spielen. In der 82 Minute musste Marcus Schröder mit einer glatt roten Karte das Spielfeld verlassen . Von nun an stand Karsten Päpke im Tor der Treuenbrietzener. Bis zum Abpfiff erzielte der Gast noch zwei weitere Tore und die Partie endete mit einer 1:5 Niederlage für den TSV.

 

2. Männer

Am Sonntag spielte nun die zweite Mannschaft zuhause gegen Welcome United. In den ersten 25 Minuten konnten sich beide Mannschaften klare Torchancen herausspielen doch nicht nutzen. Erst kurz vor der Halbzeit konnte der Gegner einen Abpraller aus kurzer Distanz zum 0:1 nutzen. In der zweiten Halbzeit zeichnete sich das gleiche Bild ab. Der TSV erhöhte in den letzten 15 Minuten den Druck um noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch wurde in der letzten Minute des Spiels ausgekontert und verlor das Spiel mit 0:2.