TT – Landessliga / Schüler / Beim Tabellenführer nichts zu holen

Zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde machte sich die Schülermannschaft am Samstag auf den Weg zum Tabellenführer nach Wittstock. Im Hinspiel gab es eine klare Niederlage mit nur einem Spielgewinn. Nach gut 1 ½ stündiger Fahrt kam man gut an und nach einer kurzen Einspielphase ging es mit dem Doppel los. Überraschend gut gelang es Till und Fabio mit ihren etwas älteren Gegnern mitzuhalten. Eine gute Abwehr mit platzierten Blockbällen und auch ein mutiger Angriff ließ sie die ersten beiden Sätze nur mit 2 Punkten unterschied verlieren. Im Dritten hatten die Gastgeber einen super Start, hielten den Vorsprung bis zum Ende des Satzes und gewannen auch verdient das Match. In der ersten Einzelrunde gelang nur Valentin ein voller Erfolg. Nachdem er den ersten Satz durch viele leichte Fehler noch abgab, stellte er sich auf die passive Spielweise des Gegners besser ein, wurde in seinen Angriffsschlägen zunehmend sicherer und drehte die Partie noch. Fabio hatte gegen einen sehr aggressiven Angriffsspieler trotz guter Schläge meist das nachsehen und gab sein Match glatt mit 0:3 ab, wie auch Till der erst im dritten Satz seine Linie gefunden hatte, dann aber nicht mehr das Match drehen konnte. In der zweiten Einzelrunde war er es dann aber der seinen Punkt holte. Valentin hatte gegen den Wittstocker Spitzenspieler keine Chance und auch Fabio verlor überraschend klar sein Match. Zwischenstand 2:5 aus Sicht der Sabinchenstädter. In der letzten Runde war es dann Fabio der den Pflichtpunkt machte, so dass es am Ende eine 3:7 Niederlage gegen den Tabellenführer wurde.

TSV: Fabio Rosin 1, Till Herder 1, Valentin Block 1

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.