TSV Treuenbrietzen / 1. Kreisliga / Knappe Niederlage im Derby gegen Schlalach

Gleich zwei Punktspiele kurz hinter einander hatte das Team in den letzten Tagen zu bestreiten. Am vergangenen Freitag (12. Januar 2018) ging es an eigenen Tischen gegen den Tabellenzweiten Schlalach und man begann mit einem Blitzstart. Görlitz, der nur im Doppel eingesetzt wurde, spielte mit Marcel gegen Schmidt / Hennig und gewannen glatt 3:0. Doch so wie sich das Ergebnis anhört war es dann letztendlich nicht, den mit etwas Glück in den ersten beiden Sätzen holten sie einen Rückstand auf und gewannen diese noch am Ende. In der zweiten Begegnung ging es über die volle Distanz. Zweimal gelang es Kukla / Hertel einen Satzrückstand aufzuholen und im Entscheidungssatz behielten sie die Nerven. Mit dieser 2:0 Führung ging es in die erste Einzelrunde. Dort setzten sich Kukla, Hertel Th. und Schwanitz mit einer ganz starken Leistung durch. Einzig Kilian verlor gegen den stärksten Schlalacher, Henrik Näthe, der auch im weiteren Spielverlauf an diesem Abend kein Match abgab. Dafür machte er es Kilian aber in der nächsten Runde besser und verließ mit einem glatten 3:0 Erfolg gegen Schmidt den Tisch. Das war dann aber in dieser Runde der einzige Punkt. Überraschend dabei der Spielverlust von Marcel gegen Timo nach seinem guten Spiel gegen Hanjo. Zwischenstand 6:4 und noch alles im grünen Bereich. Leider gelang es auch in der nächsten Runde nur einen Zähler zu holen. Oliver holte diesen mit einem Fünfsatzsieg gegen Hanjo. Auch in dieser Runde gab es eine Überraschung durch Timo Hennig, der nach seinem Matchgewinn gegen Marcel nun auch Kilian schlug. Damit stand es nun 7:7 und es wurde eng. Olli brachte uns mit seinem dritten Erfolg noch einmal in Front, doch in den drei letzten Matches gelang es nicht wenigstens noch den einen Punkt zum Remis zu holen und somit war die bittere 8:10 Pleite perfekt.

TSV:  Oliver Kukla 3,5 ; Kilian -Philipp Hertel 1,5 ; Thomas Her­tel 1,5 ;  Marcel Schwanitz 1,5

Schlalach: Henrik Näthe 4 ; Wilfried Schmidt 2; Hanjo Näthe 2 ; Timo Hennig 2

TSV 3: gelungener Rückrundenstart

Am Freitag, 19. Februar 2017, ging auch für die 3. Mannschaft die TT freie Zeit wieder zu Ende. Im ersten Spiel waren die Sportfreunde aus Geltow zu Gast. Anders wie im Hinspiel, gab es die Hoffnung und Erwartung, dass es nicht wieder so eine enge Kiste, wie im Hinspiel wird (10:8).

Durch unseren neuen 4. „Mann“ Franceska „Lotti“ Felgentreu, hatten wir die Möglichkeit, unsere bis dato durchwachsende Doppel neu zu sortieren. Kevin spielte mit Lotti und Flori mit Fred. Überraschend gingen beide Partien für den TSV aus.

Mannschaftsfoto TSV Abtl. Tischtennis Mannschaft 3

Stand 2:0

(mehr …)

Turniersieg beim eigenen Hallenturnier

Stehend v.li. Ramzi El-Nasser, Daniel Micklisch, Wolfgang Heß, Yannick Tessnow, Erik Hanusch, Sören Perßen, Axel Schulz. Knieend v.li. Tino Muschert, Jakob Schlunke, Kenny Jänecke, Kevin Mauruschat, Til Rudolph, Florian Leschbor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am vergangenen Sonntag luden unsere ältesten Nachwuchsspieler der SpG Treuenbrietzen/Niemegk zu Ihrem eigenen Hallenturnier ein, das mit dem 20. Görlitz& Remus Hallencup zugleich ein Jubiläumsturnier unserer A‐Junioren war.
Als teilnehmenden Mannschaften hatten unsere Trainer die 5 Teams FSV Brück 1922, FC Borussia Belzig 1913, SpG Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf, SpG Beelitz/Busendorf und SpG Rehbrücke/Saarmund eingeladen und stellten selber 2 Teams, Team 1 aus dem jungen und Team 2 aus dem älteren Jahrgang. Somit spielte Jeder gegen Jeden.
Unser Team 1 verlor die ersten beiden Spiele und holte sich dann den ersten Punkt gegen Brück. Unsere Jüngeren gewannen in Ihrem ersten Spiel gegen die Älteren mit 4:2, mussten sich danach durch Auslassen vieler Möglichkeiten in letzter Sekunde gegen die stark kämpfende SpG Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf 2:3 geschlagen gegeben. Danach wurde gegen Belzig und Brück souverän gewonnen. Team 2 hatte leider noch zweimal das Nachsehen. Im Duell der beiden bis dahin ungeschlagenen Mannschaften setzte sich die SpG Rehbrücke/Saarmund gegen die SpG Beelitz/Busendorf klar mit 6:0 durch.

Somit stand der Turnierfavorit fest und um noch eine Chance auf Platz 1 wie im letzte Jahr zu haben, musste unser junges Team 2 gegen diesen nun unbedingt gewinnen. In einem taktisch klug gegen einen offensiv starken Gegner und besonders kämpferisch sehr gut von uns geführten Spiel konnten wir verdient in Führung gehen. (mehr …)

9.Benefizturnier am Samstag in der Stadthalle

Am Samstag dem 20.1.2018 findet das mittlerweile 9. Benefizturnier in der Stadthalle Treuenbrietzen statt. Viele aktuelle und auch sehr viele ehemalige Fussballer aus dem Fläming und speziell viele TSV´ler wirken in den 16 Mannschaften mit. Gespielt wird diesmal eine Mini-WM, wobei der Einlauf der Teams jedesmal der Höhepunkt für die vielen Zuschauer ist. Beginn ist um 10 Uhr und der Erlös geht wieder an den Freibadverein Treuenbrietzen.
Alle weiteren Infos und alles wesentliche unter
http://www.benefizturnier-treuenbrietzen.jimdo.com

TT – Landessliga / Schüler / Der erste Punkt ist geschafft

Zeitgleich mit der Jugend ging es auch für die Schüler an die Tische. Gegner war das zweite Stahnsdorfer Team gegen die man das Hinspiel knapp mit 6:4 verlor. Im Doppel spielten erstmals gemeinsam Finn und Bruno. Leider fehlte dort in einigen entscheidenden Spielsituationen die Abstimmung und das Match ging mit 0:3 verloren. Danach zeigte Till im Spitzenspiel, durch den kurzfristigen Ausfall von Fabio an Eins gesetzt, spielerisch sein stärkstes Match. Im ersten Satz zeigten Beide gute offensive, aber auch defensive Schläge. Die kleine Führung seines Gegners konnte Till immer wieder aufholen und am Ende ging es bereits dort in den Entscheidungssatz wo er dann knapp mit 15:17 unterlag.

Gruppenfoto

(mehr …)

TT – Landessliga / Jugend / Klarer Sieg zum Rückrundenauftakt

Zum ersten Spiel der Rückrunde in der Landesliga der Jugend gelang ein klarer 10:2 Erfolg an eigenen Tischen gegen Ludwigsfelde. In Bestbesetzung antretend gelang es gleich im Doppel die Weichen auf einen Sieg zu stellen. Während Flori und Jakob glatt in drei Sätzen gewannen ging es in der Partie von Emilia und Jonas über vier Sätze. In der ersten Einzelrunde baute man den Vorsprung aus. Jonas sowie Jakob hatten kaum Probleme bei ihren 3:0 Erfolgen, während Flori in den ersten drei Sätzen doch hart kämpfen musste, den zweiten auch abgab, dann aber im Vierten konzentriert seine Möglichkeiten ausspielte und auch den Tisch als Sieger verließ. Auch Emilia hatte ihre Chancen, verpasste beim Stand von 12:11 einen hohen Ball zum 2:2 auszumachen, verlor diesen mit 14:12 und gab das spiel mit 1:3 ab. In der zweiten Runde gelang es dann sogar allen zu punkten. Flori recht deutlich mit 3:0 und Jonas sowie Jakob gaben einen Satz ab. Einzig Emilia ging über die volle Distanz. Zeigte sie im Ersten beim 11:9 gute Nerven, war es im Folgenden ihr Gegner. Im dritten Satz wurde sie dann wieder offensiver, kam mit ihren Angriffsschlägen gut durch und gewann mit 11:3. Auch im vierten sah es zu Beginn gut aus, doch dann wurde sie zusehends ungenauer und gab den Satz ab. Somit ging es in den Entscheidungssatz und da fand sie wieder ins Spiel zurück, fegte beim 11.2 ihren Gegner buchstäblich vom Tisch und stellte mit ihrem Punktgewinn den klaren 9:1 Zwischenstand her. Jakob beherrschte in seinem dritten Spiel den Einser relativ klar und ging mit 2:0 in Führung. Besser eingestellt vom Trainer zeigte der Ludwigsfelder dann seine Stärken und glich in den folgenden beiden Sätzen zum 2:2 aus. Somit ging es auch hier in den Entscheidungssatz. Dort gelang es keinem von Beiden sich entscheidend abzusetzen und am Ende zeigte der Randberliner die besseren Nerven beim 11:9 und holte sich doch noch den Sieg. Flori zeigte dann aber im folgenden Match keine Blöße und machte mit seinem 3:0 Erfolg auch den 10:2 Endstand perfekt.

TSV: Florian Pust – Schmidt 3,5 ; Jonas Dietrich 2,5 ; Jakob Braune 2,5 ; Emilia Siebert 1,5

TSV Tischtennis / Rückrunde begann bereits letztes Wochenende

Nach dem gut besuchten Doppelturnier kurz nach Weihnachten, ging die Rückrunde der Tischtennisspieler/innen bereits am letzten Wochenende los.

Die erste Nachwuchsmannschaft spielte auswärts gegen Post Brandenburg und die zweite Mannschaft zuhaus gegen Stahnsdorf. Beide Male spielte man im Gesamtergebnis ein Unentschieden.

Die Jugendmannschaft setzte sich mit 10:2 erfolgreich gegen Ludwigsfelde durch. Die ausführlichen Berichte folgen dazu.

Ebenfalls am Samstag kam es im Erwachsenbereich zum Vereinsduell TSV 1 gegen TSV 2.

Nachdem zur Rückrunde die Mannschaft umgestellt wurde, kam es zu einer sehr spannenden Partie. Von 14 Spielen wurden 7 erst in der Verlängerung entschieden. Ein Bericht hierzu wird auch noch folgen.

Während die 3 Mannschaft noch spielfrei hat und erst Mitte Januar starten wird, spielen alle anderen Teams im Laufe dieser Woche.

Das Saisonziel der ersten Vertretung ist hoch gesetzt, es wird der Aufstieg angestrebt. Die anderen Mannschaften stehen in den jeweiligen Ligen sehr gut da. Auch hier kann es zu Meistertiteln kommen.

Hier geht es zum Link: TSV Treuenbrietzen Spielvorschau zur Rückrunde 2017/2018

Allen wünschen wir gutes Gelingen und eine verletzungsfreie Spielzeit.

Übersicht zu den Hallenturnieren der Abteilung Fußball

Folgende Fußball Hallenturniere finden in Treuenbrietzen statt

 

Weitere Turniere finden im Winter 2018 in der Stadthalle statt.

 

So 14.01.2018 ab 10.00 Uhr A-Junioren

So 21.01.2018 ab 09.00 Uhr C-Junioren

Sa 27.01.2018 ab 09.00 Uhr F-Junioren

So 28.01.2018 ab 09.00 Uhr Männer

Sa 17.02.2018 ab 11.00 Uhr Alte Herren

So 18.02.2018 ab 09.00 Uhr Frauen

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und wünschen allen Teams viel Spaß und Erfolg.

Nachruf unseres Ehrenmitgliedes Karl-Heinz Vetter

Zutiefst traurig und mit großem Entsetzen haben wir die Nachricht vom Tod Karl-Heinz Vetters erhalten.
Kalle war sein Leben lang mit dem TSV verbunden. Ob als Spieler, Trainer oder Betreuer stand er dem TSV immer mit Rat und Tat zur Seite. Für „seine Jungs“, wie er seine Spieler immer nannte, ist er bis ins hohe Alter ohne Wenn und Aber in seinem Ehrenamt da gewesen. Er hatte maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung unseres Vereins.
Mit Kalle verlieren wir ein Ehrenmitglied, welches bis zuletzt die Vereinstugenden vorlebte und den TSV maßgeblich mitprägte.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Ruhe in Frieden, alter Freund! Du wirst uns sehr fehlen.

Licht und Schatten beim ela Cup

Nach dem C-Junioren Turnier folgte das B-Junioren Turnier der SG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz. TNB Blau spielte in Gruppe A. Mit 0 Punkten und 2:7 Toren wurde man Gruppenletzter. Im kleinen Halbfinale verlor man gegen SV Einheit Kloster Zinna mit 2:1. Nun ging es gegen den FSV Brück um Platz 7. Am Ende konnte man sich mit dem ersten vernünftigen Spiel 3:1 durchsetzen und man belegte den 7. Platz.

TNB Rot spielte in der Gruppe B. Mit 7 Punkte und 10:5 Tore wurde man Gruppensieger. Im Halbfinale siegte man gegen die SG Zellendorf/Jüterbog/Petkus mit 1:0. Gegner im Finale war die SG Groß Glienicke/Seeburger SV. Nach bärenstarker Leistung gewannen wir mit 4:0.

Auch hier bedanken wir uns bei allen Helfern, Schiedsrichtern und Gegnern für ein tolles Turnier.

Positiv zu erwähnen ist das von TNB Rot vier Spieler bei waren die am Vormittag schon mit den C-Junioren Turniersieger wurden. Bei TNB Blau spielte Poet mit der am Vormittag ebenfalls bei war.

Bester Spieler des Turniers wurde von TNB Blau Jakob Höhne.

TNB Blau

Jänecke – Höhne (4 Tore), Poet (1), Knorrek (1), Nabo, Wilke, Peisker, Friedrich, Zillmer

TNB Rot

Steffen – Zeidler, Böttche, Dörrwandt (2 Tore), Schröder (2), Lange (1),Sharifi (6), Schulz (4)

(mehr …)

1 2 3 4 382