Sommersaison – Abschlussfest der Schwimmer

Am Donnerstag, den 19. Oktober 2023, haben die Schwimmer mit ihrem traditionellen Abschlussfest die Freiluftsaison beenden. Rund 40 Kinder kamen gemeinsam mit Eltern, Großeltern und Geschwister ins Waldstadion und verbrachten dort einen schönen Nachmittag. Gestartet wurde mit sportlich-kreativen Ideen, die unter dem Motto der Veranstaltung „Kinder stark machen“ standen. Hierbei geht es besonders darum, Kinder durch Sport, Teamgeist und viele gemeinsame Aktionen stark zu machen. Dies wird in unserem Verein aktiv umgesetzt. Für das vorbildliches Engagement zur frühen Suchtvorbeugung im Rahmen der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ wurde der TSV im vergangenen Jahr mit einem Gutschein für Sportausrüstung oder einen Vereinsausflug sowie mit einem personalisierten Banner von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ausgezeichnet! Dieses Banner wurde beim Abschlussfest präsentiert.

Anschließend wurde die Sommersaison ausgewertet. Diese war sehr erfolgreich. Von Mai bis Oktober wurden 12 Wassertrainingstermine mit 2 Wettkämpfen und ein einwöchiges Trainingslager angeboten sowie 6 Trainingstermine im Waldstadion mit der Möglichkeit, das Sportabzeichen abzulegen. Insgesamt nahmen in dieser Zeit über 1000 Kinder und Jugendliche teil.

Diese große Kinderzahl jederzeit gut und sicher zu betreuen und dabei noch jede Menge Spaß zu haben bedurfte eines tollen Teams. Auf dem Abschlussfest wurde daher den Trainern gedankt. Ebenso ging nochmals ein Dankeschön an den Freibadverein für die Nutzung des Bades zu den Trainingszeiten und während des Schwimmlager. An die fleißigen Schwimmer wurden die Urkunden und TSV-Schwimmchecks ausgegeben sowie kleine Preise vergeben. Diese wurden von der APM gesponsort und kamen aus der Materialbox der Initiative „Kinder stark machen“, welche schon in den vergangenen Jahren genutzt wurde und neben Streuartikeln auch Sportgeräten und Info- Flyern für Eltern und Kinder enthält. Abschließend gab es für alle noch ein Grillwürstchen. So klang diese erfolgreiche Saison mit einem schönen Abschlussfest aus. Nach den Herbstferien startet dann schon die Wintersaison in der Schwimmhalle Beelitz.

 

 

TSV II mit Siegesserie

Am Freitag, den 27.10.2023 ging es für die 2. Männermannschaft des TSV Treuenbrietzens zum Auswärtsspiel nach Rehbrücke. Nach 4. Siegen zum Auftakt der Saison wollten wir beim Tabellenletzten der Liga natürlich an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen,was uns mit  Alex, Andy, Christian und Fred gegen Stadthaus und Co. auch hoffentlich gelingen sollte.

Wie in den ersten Spielen der Saison bildeten Christian und Alex ein Duo, sowie das bis dato ungeschlagene Doppel Fred und Andy.  

Nach dem Einspielen ging es dann auch rein in einen nervenaufreibenden Abend!!

Christian und Alex  agierten konzentriert und sicher, beherrschten den Gegner mit 3:0 Sätzen klar  und sind nun seit mittlerweile 12. Sätzen ungeschlagen. Da tat sich die andere Doppelpaarungen mit Fred und Andy deutlich schwerer. Satz 1 und 2 ging nach engen Bällen aber vor allem auch nach verschlagenen Bällen unserer Seite mit 9:11 je an Rehbrücke. Nach einer intensiven Besprechung kämpften Sie sich jedoch zurück und konnten die darauffolgenden Sätze mit 13:11 und 16:14 für sich gewinnen. Im Satz 5 kämpfen beide Teams wie die Löwen, doch immer wieder hatten Sie Probleme mit der Doppelnoppe von Stadthaus. Was am Ende dazu führte, Das die 1. Niederlage der Saison für die Jungs fest Stand.  Stand 1:1

Und vielleicht hatte Andy damit noch leicht zu kämpfen. Direkt ging es im Einzel gegen Stadthaus, der einen Bärenstaken Abend erwischte und den Noppenexperten Andy das ein oder andere Haar kostete, 0:3. Alex und Christian gewannen unterdessen solide Ihre Spiele und Fred musste über 5. Sätze gegen A. Klotz ran. Diesen verlor er dann denkbar knapp mit 9:11. Zwischenstand 3:3

In Runde zwei spielte nun Alex gegen Stadthaus. Alle Sätze wurden eng gestaltet und man hatte von außen betrachtet nicht das Gefühl das Alex trotz 0:2 Rückstand aufgegeben hätte. Im Gegenteil er konnte sich im Satz 3 einige Satzbälle erspielen. Doch sein Gegner fand immer wieder aus der
Defensive heraus Lösungen. Am Ende war es denn doch leider eine Niederlage und die 4:3 Führung für Rehbrücke.

Da wurden wir kurz nachdenklich.  Doch Andy, Christian und Fred der auch im dritten Spiel des Abends über 5. Sätze ranmusste, drehten die Partie für den Tabellenführer. 6:4 Führung

Und auch in der Dritten Runde musste die 2. Männer vom TSV alles geben. Alex spielte nun gegen Klotz. Und er wurde seiner Favoritenrolle gerecht und lieferte uns schon mal den 7. Punkt.                      Nun spielte Christian gegen die 1. aus Rehbrücke. Im 1. Satz lag er Stark 8:3 vorne, verlor dann aber noch zu 9. Im darauffolgenden Satz War es ein ähnliches Spiel. Es ging hin und her und wieder hatte Stadthaus das bessere Ende für sich. Im dritten und leider letzten Satz war immer wieder dasselbe Muster.

Egal ob man auf die Vor- oder Rückhand des Gegners ging, die Noppe kam immer wieder zurück und sorgte dafür das Christian leicht benommen den Tisch verließ. 0:3. Da am Nebentisch dann Fred gegen Brandt in 4. Sätzen verlor, stand nun Andy im Fokus der Zuschauer.  Und zum Glück machte er seine Sache gleich zu Beginn richtig gut. Schnell lag er 2:0 vorne und die Laune im Team wurde immer besser. An Satz drei können wir uns nicht mehr erinnern. Und so machte Andy im 4. Satz mit seinem 1. Matchball das Ding für den TSV klar. 8:6 Sieg!!

Das war hart erkämpft.

Besonders hervorheben möchte ich die positive Einstellung des Teams über den gesamten Abend.

Im Anschluss gab es in geselliger Runde noch das ein oder andere nette Gespräch im Vereinshaus der Gastgeber. Wir wünschen der Mannschaft aus Rehbrücke für die nächsten Spiele alles Gute.

Das nächste Spiel findet für am 10.11 Auswärts bei Einheit Potsdam statt.

Auf geht’s TSV… .

zum Spielformular

 

Vermeidbare Niederlage

Gegen den zu dem Zeitpunkt Tabellenletzen Saarmund konnte die Truppe um Kapitän Wienand Hess nicht überzeugen. Im Vorfeld besprach das Team dass niemand diesen Gegner unterschätzten darf oder sich von Ergebnisse blenden darf.
Im Grunde ist die Niederlage schnell erklärt, die SG Saarmund hat in allen Bereichen mehr Leidenschaft und Einsatz gezeigt als wir. Die Trainer Weigmann und Hainke waren sehr bedient mit dem Auftritt und der Einstellung einiger Spieler.

Am Ende verlor man nur 5:3.

Nach schnellem Rückstand drehten wir die Partie durch Tore von Oskar Stanke und Erfan Sharifi und auch Spielerisch war alles top, doch Mitte der 1. Halbzeit ging nichts mehr. Viel zu viele Fehlpässe und fehlenden Laufbereitschaft luden den Gegner zu zahlreichen Chancen ein und man lag mit 5:2 hinten. Die letzen 10 Minuten dominierten wir wieder, aber zu spät die richtigen Schlüsse gezogen, in der 84. Minute gelang B- Jugendspieler Fritz Halling noch der Treffer zum 5:3.
Mit dem 3er hätte man bis auf Platz 3 vorrücken können. Spiele können verloren gehen, die Art und Weise sind aber entscheidend.
Im nächsten Spiel steht Auswärts 8.11. das Derby gegen Belzig an.
Zeit zum Justieren…

Kleine Serie

Die A Junioren konnten ihr letztes Spiel gegen Concordia Nowawes mit 5:1 zu Hause gewinnen.
Eine starker Mannschaftsleistung und der frühe Treffer von Philipp Tessmer ebneten den Weg zum Sieg.
Die Mannschaft hat sich schon gut gefunden und die neuen Spieler verinnerlichen das Spielsystem von Partie zu Partie besser.
Die weiteren Tore 2x Paul Stöckmann, Oskar Stantke und Lasse Schulz


Durch den Punktgewinn am „Grünen Tisch“ ( Juventas crew Alpha) sieht die Bilanz von 4 Siegen und 2 Niederlagen nicht schlecht aus.
Am Samstag den 20.10. gastiert man 12 Uhr bei der SG Saarmund.

Sommersaison – Abschlussfest

Am Donnerstag, den 19. Oktober 2023, wollen die Schwimmer mit dem traditionellen Abschlussfest die Freiluftsaison beenden.

Wir treffen uns zu 17 Uhr und planen bis 18.30/19 Uhr im Waldstadion.

Eltern, Großeltern und Geschwister sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen. Starten wollen wir mit einigen sportlich-kreativen Idee, danach werden die Urkunden und TSV-Schwimmchecks ausgegeben. Abschließend gibt es für alle ein Grillwürstchen.

Egal, ob ihr den ganzen Sommer dabei wart oder nur ab und zu oder beim Schwimmlager mitgemacht habt – wir freuen uns über alle, die kommen und hoffen auf zahlreiches Erscheinen und noch einmal schönes Wetter.

14 Wochen Sommer – fast zu schön

Aber für die Schwimmer war es genau so. Nach der Eröffnung der Sommersaison am 25. Mai trafen sich die Kinder und Jugendlichen der Schwimmabteilung 14 Wochen lang im Freibad Treuenbrietzen zu ihrem Wassertraining. Das Anbaden fiel auf Grund der noch fehlenden Zustimmung der Hygiene noch recht trocken aus und zwischenzeitlich machte der Sommer auch eine Pause und das Bad blieb leider zu, aber bei den 9 Trainingseinheiten von Juni bis August waren 342 Kinder dabei, was durchschnittlich 38 Kindern entsprach. Spitzenwert war der 29. 6. mit 60 Teilnehmern.

Am Sommerende fand am 31. August das traditionelle Cooperschwimmen statt. Leider waren die Wetterbedingungen an diesem Tag mit einer Lufttemperatur von nur 14°C und böigem Wind sehr ungünstig, trotzdem kamen 36 Kinder und Jugendliche. In einer endlos – Schwimmstaffel schafften sie insgesamt 8500 Meter.

In der Folgewoche zum „Abbaden“ kam auch der Sommer nochmals zurück und wir nutzen diese Superbedingungen, um vor dem Freibaden einen kleinen Wettkampf mit 25 m-Sprint´s veranstalteten. An diesem Tag kamen noch einmal 58 Kinder und Jugendliche und haben den Sommer zünftig verabschiedet. So waren zu den 12 Trainingsterminen 456 Schwimmer aktiv und in der Trainingslagerwoche mit täglich rund 100 Teilnehmern nochmals 485 Kinder, so dass insgesamt 941 Kinder und Jugendliche betreut wurden.

Diese große Kinderzahl jederzeit gut und sicher zu betreuen und dabei noch jede Menge Spaß zu haben bedurfte eines tollen Trainerteams, welches zum Glück immer ausreichend zur Verfügung stand. Vielen Dank für euren Einsatz.

Außerdem auch ein sehr großes Dankeschön an den Freibadverein, dass wir das Bad zu den Trainingszeiten und während des Schwimmlagers nutzen konnten.


Der Herbst stand wieder unter dem Motto des Sportabzeichens. Während am 14. September die leichtathletischen Disziplinen auf dem Sportplatz an der Standhalle absolviert wurden, ging es in den Wochen danach ins Waldstadion, wo der 800-Meter-Lauf absolviert wurde. Außerdem wurden verschiedene andere Übungsangebote gemacht.In der nächsten Woche (12.10.) findet das letzte „Trocken-Training“ statt (wieder 17-18.30 Uhr im Waldstadion), bevor wir dann am 19.Oktober die Sommersaison mit einem gemeinsamen Abschlussfest beenden.

Nach den Herbstferien soll Mitte November das Wintertraining starten, die Infos dazu folgen noch.

Schwerer Start für die A Jugend

In den ersten fünf Spielen kam unsere SG nur zu einem Erfolgserlebnis.
Durch mehrere Faktoren wie zum Beispiel Kondition, Verletzungen und die Verfügung von Spielern konnte man den Gegnern wenig entgegensetzen.
Dennoch wenn alles passt sind wir mit allen konkurrenzfähig, auch wenn die Ergebnisse etwas anderes vermuten.
Das Trainerteam ist zuversichtlich das dieser positive Schwung kommt.

Niederlagen

Pokal 0:2 gegen Teltow United
2:5 gegen Ferch/Caputh
2:3 gegen Juventas Crew
0:3 gegen Teltow United

Sieg

5:2 gegen Beelitz

Perfekter Spieltag /Alle drei Teams gewinnen

Nach unserer Dritten gestern traten heute die Erste und Zweite Mannschaft ans Oché.. die erste gewann 15-5 und unser zweites Team gewann 14-6💪💪💪Bei der Zweiten war es knapper,als es das Ergebnis vermuten lässt.Highlight war ein 17er von Knupe.Punkte holten Gunnar 4, Knupe 3, Philip 1, Nick 1,5 , Jens 1,5 und Christian 3.

 

Bei unserer Ersten lief es von Beginn an super… Highlights waren ein 18er und ein HF von Kapitän Robin.Punkte holten Täger 5, Robin 3, Jörg 2,5 , Toni 3 und Mattis 1,5.
In zwei Wochen steht dann der dritte Spieltag auf dem Programm.
Derbysieger – III.Mannschaft belohnt sich endlich 🎯💪 (9/29/2023)

Derbyzeit in der Landesliga

Heute Abend empfing unsere Dritte die zweite Vertretung des Borkheider SV Darts.Mit so ziemlich der stärksten Besetzung konnte angetreten werden und man führte nach den ersten beiden Blocken mit 6-0 und gab diese Führung bis zum Ende nicht mehr ab.Highlight des Spiels war die 180 vom jüngsten Leon,der außerdem 2,5 Punkte zum Sieg beisteuern könnte.Aber auch die anderen vom Team punkteten solide mit Dennis 4,Jens BH.2,5,Bari 2, Sebastian 2 und Jens B ,der aber nicht zum Einsatz kam.Ein schöner Erfolg,der hoffentlich Auftrieb geben wird.

Alle Ergebnisse findet ihr auch hier:  https://treuenbrietzener-dartliga.de/

 

Zweiter Sieg des TSV II gegen Belzig

Am zweiten Spieltag der neuen Saison ging es für die 2. Männer um Fred, Alex, Christian und Andy zum „Derby“ nach Belzig. Nach dem überzeugenden Sieg über Werder wollten wir da weiter machen, wo wir letzte Woche aufgehört hatten. Die SG aus Belzig spielte mit Menhardt, Wolfgramm, Von Pock und Grünthal.

Pünktlich um 19:30 ging es dann auch los. Anders als am letzten Spieltag hatten Alex und Christian im Doppel einen guten Tag an der „Platte“. Trotz einiger Aufschlagfehler ging das Match klar an das Duo. Andy und Fred machten es spannender und gewannen im 5. Satz 11:9.

Mit einer 2:0 Führung im Rücken spielte es sich dann in den Einzelspielen auch deutlich leichter.

Den Auftakt machte Andy gegen Menhardt, den er klar mit 3:0 bezwang. Im zweiten Einzelspiel des Abends spielte Alex gegen seinen „Angstgegner“ Wolfgramm, der ihm in den letzten Partien das ein oder andere „graue Haar“ vor allem mit seinen gefährlichen Aufschlägen bescherte. Nach einer kleinen Analyse seines Spiels vor Beginn war er aber bestens eingestellt. Im ersten Satz ging es mit mehrfachen Führungswechseln hin und her, doch Alex zeigte starke Neven und gewann den Satz für sich. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Im unterem Paarkreuz ging es genauso klar zu Sache. Fred und Christian gewannen  auch klar mit 3:0. Somit bauten wir die Führung weiter aus. 6:0

In der zweiten Runde des abends tat sich Andy dann deutlich schwerer. Schnell lag er 0:2 zurück. Doch Andy wäre nicht Andy, wenn er sich ergeben würde. Er „Biss“ sich ins spiel hinein und wurde immer besser und konnte sich dann den 3. Satz sichern. Im 4. und 5. Satz agierte er dann selbstsicher. 3:2 Sieg!!!

Während dessen gewann auch Alex und Fred Ihre Spiele und Christian leistete sich ein Ausrutscher zum einzigen Punkt des Gegners am Abend. 9:1 Führung!!

Der Schlüssel zum Erfolg war die Nervenstärke in den entscheidenden Situationen. Sowohl Alex als auch Fred konnten Ihre Spiele in Runde drei im 5. Satz für sich entscheiden.

Stark.

Christian und Andy gewannen zum Abschluss je 3:0. 13:1 Sieg!!

Das nächste Spiel findet am 06.10.2023 zuhause gegen TSG Dippmansdorf statt. Für Getränke wird gesorgt.

zum Spielformular

1 2 3 4 5 437