Sommerabschlusswettkampf der Schwimmer am 6. September

Eigentlich war für den 30. August 2018 das traditionelle Cooperschwimmen als Abschluss der Sommersaison geplant. Das herbstliche Wetter an diesem Tag mit nur 18 ° C und ungemütlichem Nieselregen machte es jedoch notwendig, den Wettkampf um eine Woche auf den 6. September 2018 zu verschieben. Dazu sind alle Schwimmer herzlich eingeladen. Beim Cooperschwimmen haben die Sportler genau 12 Minuten Zeit, um möglichst viele Meter zu schaffen. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde mit seiner Leistung und damit den Lohn für das fleißige Trainieren in diesem Sommer.

Die Kinder, die am 30. August trotzdem gekommen waren, durften dank des Freibadvereins, der extra für uns das Bad für eine Stunde öffnete, dennoch schwimmen. So haben 11 mutige Schwimmer bei gerade mal 19° Wassertemperatur ihren Wettkampf bereits erfolgreich absolviert. Erstaunlich dabei war, dass es gerade die kleineren Kinder waren, die sich ins Wasser wagten. Jüngste Teilnehmerin war die erst 5-jährige Melissa Braunschweig, die 190 m mit Schwimmgürtel schaffte. Ebenfalls noch sehr jung mit gerade mal 6 bzw. 7 Jahren waren: Louisa Ehle (260 m), Elisa-Sophie Ulrich (261 m), Keanu Thiele (263 m), Annika Woithe (317 m), Leonie Schmidt (318 m) und Mara Jolie Frank (339 m). Weitere Teilnehmer waren Lara Braunschweig (244 m), Görtie Borchardt (325 m) und Talia Schenke (361 m). Ältester Teilnehmer an diesem Tag war der 10-jährige Justin Belitz, der mit 390 m auch die weiteste Strecke schaffte. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und viel Erfolg an alle anderen Schwimmer bei der 2. Runde am 6. September 2018 um 17 Uhr im Freibad Treuenbrietzen.

 

TNB landet Auswärtssieg

Die B-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz gewann ihr Spiel beim Teltower FV mit 1:2. Nils Lange brachte die SpG TNB mit 0:2 in Führung. Weitere Großchancen wurden fahrlässig liegen gelassen. Noch in der ersten Halbzeit verkürzte der Gastgeber auf 1:2. Torwart Tobi Laufs vereitelte noch einige Chancen gegen Teltow.

In der zweiten Halbzeit ging es mit dem vergeben der eigenen Chancen weiter. Am Ende hätten wir 4 Tore mehr machen müssen.

Alle Spieler zeigten ein wunderbares Spiel.

Laufs – Walter, Wilke(Krahlisch), Dörrwandt, Poet – Schulz, Lange(Zeidler), Schröder(Zillmer) – Kräuter(Sharifi)

Abschluss A-Junioren Saison 2017/2018

Stehend v.li. Jakob Schlunke, Sören Perßen, Til Rudolph, Felix Keller und Trainer Tino Schlunke. vorn v.li. Trainer Lars-Peter Görlitz, Ramzi El-Nasser, Herr und Frau Muschert, Tino Muschert, Yannick Tessnow, Daniel Micklisch und Wolfgang Heß.

Vorallem nicht wasserscheu

Zum Jahresabschluss der Saison 2017/2018 fuhren wir am Sonntag nach dem
erfolgreichen samstäglichen Freizeiturnier (Energie Kopfnuss) im
Parkstadion zum Schlauchbootpaddeln nach Torgau. Pünktlich 12 Uhr
mittags waren wir alle mit Schwimmwesten und dem nötigen Grundwissen
ausgestattet. Und dann gings rein in das Achter- und das
Zwölferschlauchboot und raus auf die Elbe. Rund 18 km hatten wir vor uns
bis zum Anlandeplatz. Schnell hatten die Bootsbesatzungen den Dreh raus
und es wurde eine gemütliche Fahrt, wo es nicht auf das Tempo ankam.
Einige nutzen das Topwetter zum Schwimmen neben den Booten. Die erste
Rast nach 8 km wurde als Picknick gemütlich im Sand eingelegt. Gleichzeitig zogen die Trainer Bilanz der letzten Saison und es gab Pokale für die besten Torschützen. Die zweite Hälfte wurde dann bei Einigen zum Ende hin eine Konditionsfrage, da der Wind von schräg vorn kräftig auffrischte. Nach gut 5 Stunden erreichten wir unser Ziel an der Fähre bei Dommitzsch, wo der Kanuguide Herr Schulze pünktlich auf uns wartete. Mit vielen Händen waren die Boote schnell verladen und die 4 Kraftfahrer wurden von ihm nach Torgau gefahren. Auf der Rückfahrt war um 19 Uhr eine lange Tafel beim Italiener in Wittenberg für uns reserviert. Wir kamen fast pünktlich an (19.09 Uhr) und dann wurde es ein sehr langer und fröhlicher Abend, wo die Jungs in dieser Besetzung das letzte Mal zusammen waren. Vorspeise, Hauptgericht, Dessert und Getränke – die Jungs hatten mächtigen Hunger – und Sitzefleisch – und den Wirt hats sehr gefreut. Nach gut 12 Stunden waren alle wieder zuhause und werden diesen Sonntag trotz Sonnenbrand und einigen Blasen nicht vergessen.

 

Schwimmer auf Abwegen – 3373 Purzelbäume, Unterstützung aus der Abteilung Fußball und ein flotter Tanz zum Abschluss

Obwohl das Schwimm-Trainingslager des TSV Treuenbrietzen in der vorletzten Ferienwoche eine feste Tradition ist, gibt es in jedem Jahr kleine Änderungen und Neuheiten. In diesem Sommer war es die Teilnahme an der Aktion „Mit Purzelbäumen um die Welt“ der Offensive Kinderturnen des DTB. Als Schwimmer wurden die Rollen natürlich im bzw. unter Wasser gemacht, was den Kindern einiges Geschick abverlangte, dann aber viel Spaß machte. Insgesamt wurden 3178 Rollen von den Kindern geschafft, die als 1m-Strecke abgerechnet werden. Die erwachsenen Übungsleiter brachten es auf 195, welche als 2m-Strecke zählen, so dass am Ende der Woche 3,5 Kilometer Purzelbäume zusammenkamen. Eine Videosequenz darüber erscheint auf der Website Kinderturnen.de.
Am Abschlusstag gabs dann noch Musik, Sportstudent und Fußballer Jonas Höhne brachte die Kids mit Wassergymnastik und Spielen zum Schwitzen, abschließend wurde mit viel Begeisterung „Macarena“ getanzt.

Im Mittelpunkt des Schwimmlagers aber stand natürlich wie immer das Training und die Abnahme der Schwimmstufen. Hierzu wurden die 30 Kinder zwischen 5 und 14 Jahren in mehrere Gruppen eingeteilt, die jeweils von 2 Trainern betreut wurden. Neben den Schwimmanfängern gab es die Bronze- Silber- und Goldgruppe. In der 5. Gruppe trainierten die Kinder und Jugendlichen, die bereits die Goldschwimmstufe erreicht haben. Hier wurden vor allem die Wechselschwimmarten, oft mit Flossen, geübt sowie die Anfänge im Schmetterlingsstil gemacht, was der Gruppe auch ihren Namen „Delfin“ gab. Die erreichten Zeiten und Leistungen wurden im TSV-Schwimmpass erfasst.

Die besonders guten Wetterbedingungen in diesem Jahr mit Wassertemperaturen um 27 ° und Saharahitze machte das Trainieren für die Kinder leicht, sie waren mit nur kurzen Pausen den ganzen Vormittag im Wasser und konnten fleißig üben. Zum Abschluss gab es die ersehnten Schwimmstufen. So konnten eine Bobby-, 3 Seepferdchen- und 3 Piratenurkunden sowie 18 Jugendschwimmpässe (7 Bronze, 3 Silber und 8 Gold) überreicht werden.

  

Jüngster Teilnehmer war Felix Winzer (5 Jahre) aus Welsickendorf, der mit über 30 Kilometern auch die weiteste Anreise hatte.

Er kommt wie Melissa Braunschweig (5 Jahre, Bobby) und Leonie Behrens (5 Jahre, Seepferdchen) erst im nächsten Sommer zur Schule und schaffte nach dem Seepferdchen noch den Piraten.
2 weitere Kitakinder waren die Schulanfängerinnen Leonie Schmidt (6) und Amy Schrödter (6), die bereits zu Bronze schwammen. Die jüngsten Silberschwimmer waren Cody Peuschke (7) und Linus Kraft (8), die Goldstufe schafften Dennis Kietzke und Anna Just (9).


Das Durchschnittsalter von 8,8 Jahren zeigt, dass viele kleinere Kinder betreut werden mussten, was für die Übungsleiter eine große Verantwortung war.Dazu kam die Hitze, die den 9 Jugendlichen um Trainerin Katrin Päpke alles abverlangte.

Für den reibungslosen Ablauf sorgten Toma Ruppel und Luise Päpke, 2 ehemalige Übungsleiterinnen, die extra Urlaub genommen hatten, sowie die Lehramtsstudenten Jonas Höhne und Theresa Bickert aus der Abteilung Fußball.
Unterstützung erhielten sie von den Schülern Celine Grabo und Paul Kietzke, die bereits seit dem vorigen Sommer als Übungsleiter tätig sind sowie Charlotte Schreiber, Vivien Hinz und Anton Päpke. Ihnen gilt ein besonderes Dankeschön!

Ebenso vielen Dank an die Stadtverwaltung sowie an den Freibadverein, die uns die Durchführung des Schwimmlagers ermöglichten.

TSV Sommerfest der Abteilung Tischtennis

Bei perfekten äußeren Bedingungen mit Sonnenschein und sehr heißen Temperaturen fand unser Sommerfest am vergangenen Samstag im Parkstadion statt. Rund 50 Vereinsmitglieder samt Partner/in fanden den Weg in die Jüterboger Straße und trotzen der Hitze.

Besonders freuten wir uns auf die Teilnahme von unserem Ehrenmitglied Peter Knape, welcher vor 45 Jahren die Abteilung TT mitbegründete.

Auch der derzeit älteste TSV-TT-Spieler Peter Korthals nahm teil. Er ist mit seinen 81 Jahren, immernoch ein gefüchteter Gegner im Fläming und sympathischer Sportsfreund im TSV.

Nach dem Essen gab der Abteilungsleiter Thomas Hertel vielseitige und informative Highlights der vergangenen Saison preis. Der Ausblick auf die neue Saison ist vielversprechend. Nahmen in der letzten Periode noch 7 Mannschaften im Erwachsenenbereich teil, sind es in der kommenden Saison 8 Mannschaften.

Sommeransprache durch den Abteilungsleiter Thomas Hertel

Sommeransprache durch den Abteilungsleiter Thomas Hertel

Einen guten Neuzugang konnte für die erste Mannschaft vermeldet werden. Mareike Freytag wird uns bei den gesteckten Zielen der neuen Saison helfen. Sie spielte bisher bei ttc berlin eastside.

Leider musste auch über das Ableben unseres Sportfreundes Heinz Kunze berichtet werden. Dieser verstarb plötzlich und unerwartet Anfang April 2018. Er wurde im August 1950 in Malterhausen geboren. Bis Mai 2008 spielt er für den TSV Treuenbrietzen und wechselte dann zu Einheit Luckenwalde. „Heinz war bei allen beliebt. Wir haben immer viel gelacht. Der Tischtennissport war sein Leben. Nach dem Wechsel zu Einheit Luckenwalde, ließ er sich noch regelmäßig beim TT Doppelturnier zu Weihnachten blicken. Auch zwischendurch riß der Kontakt nie ab. Er war ein Sportsmann durch und durch. Wir werden ihn in sehr guter Erinnerung halten!“

Viele Turniere wurden in Treuenbrietzen durchgeführt, hierbei danken wir dem Abteilungsleiter und Heiko Müller für die Durchführungen. Gleichwohl bedanken wir uns für die zahlreichen Helfer/innen für den Aufbau/ Abbau und für die Versorgung. Auch für die unkomplizierten Rahmenbedingungen, bedanken wir uns bei Jürgen Scherz und seinem Team von der Stadthalle.

Mitte August 2018 werden die Nachwuchssportler in Asel die Vorbereitung zur neuen Saison einläuten, während die Erwachsenen Ende August dann das Trainingslager abhalten. Wie uns Herr Hertel berichtet, dienen diese Vorbereitung neben dem sportlichen Aspekt auch dem Zusammenhalt und dem Teamgeist innerhalb der Abteilung.

Wir wünschen allen gute Ergebnisse und sportliche Erfolge.

Zumba im Volleyballfeld

Den Temperaturen zum Trotze, heißt es ab morgen wieder:

Volleyballfeld, die Zumba-Mädels kommen.

Jeder der Lust und Zeit hat, ist herzlich zu einer Stunde Zumba im Freibad Treuenbrietzen eingeladen.

Wir treffen uns gegen 17.45 Uhr am Eingang des Freibades.

Wir freuen uns auf euch.

 

Trainingslager

Morgen ist es wieder soweit, wie jedes Jahr findet in der vorletzten Ferienwoche unser traditionelles Trainingslager statt. Vom Montag bis Freitag (6. – 10. August 2018) trainieren wir jeden Tag von 9 Uhr bis 12 Uhr im Freibad. In dieser Zeit können die Schwimmstufen (Seepferdchen, Jugendschwimmpass Bronze, Silber, Gold) abgelegt werden. Für die Kinder und Jugendlichen, die bereits die Goldschwimmstufe erreicht haben, steht der TSV-Schwimmpass im Mittelpunkt, hier werden die diesjährigen Zeiten und Leistungen in verschiedenen Schwimmstrecken und im Tauchen erfasst.

Am Freitag bekommen dann alle Teilnehmer zum Abschluss ihre erreichten Stufen und Pässe überreicht (vorhandene Pässe unbedingt mitbringen).

Kosten für Neuausstellung: 2,50 € je neue Urkunde/Pass (2,50 € je Aufnäher).

Eine Anmeldung zum Trainingslager ist nicht notwendig. Wer morgen da ist, kann teilnehmen. Die Teilnahme am Trainingslager ist für die TSV-Schwimmer kostenlos, Mitglieder anderer Abteilungen zahlen einen Obolus von 2 €/Tag. Begleitende Eltern bitten wir um eine Spende an den Freibadverein (1 €/Tag)

Bitte an Wechselbadesachen und witterungsgerechte Kleidung sowie an ausreichend Trinken und evt. einen kleinen Snack denken.

In dieser Woche findet am Donnerstag kein Abendtraining statt.

 

1 2 3 4 5 392