Wir suchen Dich !

image1(1)Du hast Spaß am Fußball und der Fläming liegt dir am Herzen. Du legst Wert auf Teamgeist und zelebrierst auch mal gemütliche Mannschaftsabende. Du suchst eine neue sportliche Herausforderung?
Dann werde ein Teil unserer Mannschaft, die in der höchsten Spielklasse im Fläming spielt!
Komm vorbei und mach dir ein Bild von uns und zeig uns was du kannst.
Am 22.07. um 19 Uhr im Treuenbrietzener Waldstadion starten die Männermannschaften des TSV Treuenbrietzen in die neue Saison.Weiterlesen …

TSV Oldies mit 7. Sieg in Serie

Auch beim VfB Zahna konnten die TSV Oldies ihre Siegesserie fortsetzen und siegten am Ende verdient mit 3:1. Bei hochsommerlichen Temperaturen kam zunächst der Gastgeber besser ins Spiel, ohne das sie die ersten Möglichkeiten nutzen konnten. Mit zunehmender Spielzeit wurde der TSV stärker und erspielte sich in der Folge zahlreiche Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten nutze Ronny Kummer mit einem Schuss aus spitzem Winkel zur 1:0 Führung. Weitere Chancen fanden nicht den Weg ins Tor, Lüllwitz Kopfball an die Latte, Leistner über das Tor und mit Schuss an den Pfosten, den Nachschuss setzte Tesmer freistehend über das Tor. Auf der anderen zeigte Nick Avram zweimal sein Können bei gefährlichen Schüssen. Kurz vor der Pause dann Abstimmungsfehler Zwischen Neumann und Keeper Avram. Der Zahnaer Stürmer bedankte sich und schob den Ball zum 1:1 Halbzeitstand ein. Nach dem Wechsel Blitzstart durch die TSV Oldies und Markus Heppe mit Doppelpack. Erst ein langer Ball in Richtung VfB Tor, Markus war schneller als sein Gegenspieler und hob aus 16 Meter den Ball über den Keeper ins Tor. 5 Minuten später schönes Anspiel in den Strafraum von Gunnar und Heppe vollendete direkt. Es gab jetzt nicht mehr viele Chancen auf beiden Seiten und so blieb es beim verdienten Sieg der TSV Oldies.

TSV mit: Avram (Tor), Krone, Neumann, Krüger, Jeck, Borchardt, Illesch, Tessmer, Lüllwitz, Kummer (1), Leistner, Heppe (2)

 

Urkunden für Schwimmwettkampf überreicht

Am Donnerstag, den 23. Juni 2016, wurde das Sommertraining der Schwimmer offiziell gestartet. An diesem heißen Tag kamen über 20 Kinder zum Training, darunter gleich 10 neue Kinder, die sich für das Schwimmen begeisterten. Vor dem Sprung ins kühle Nass wurde der Wettkampf der Vorwoche ausgewertet. Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen im Schwimmen belegte Domenic Heinze die höchste Punktzahl. Mit 35 Punkten wurde er mit der Ehrenurkunde des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Platz 1 bei den Mädchen erreichte Mara Jecksties mit 22 Punkten vor Charlotte Schreiber mit 16 Punkten. Bei den Jungen gab es eine sehr knappe Entscheidung, mit 19 Punkten teilten sich gleich 3 Schwimmer der 2. Platz. Damit lagen Arne Ruppel, Keven Rosenthal und Jan Schierwald genau einen Punkt vor Timo Schubert. Alle diese Schwimmer erreichten mit ihrer Punktzahl ebenso wie Finn Kraft und Anton Block eine Siegerurkunde. 3 Schwimmer erhielten eine Teilnehmerurkunde, wobei hier die Leistung von Görtie Borchardt hervorzuheben ist. Als jüngste Teilnehmerin war sie an diesem Tag zum ersten Mal dabei war und belegte gleich Platz 3 bei den Mädchen. P1130702Anschließend durften die Wettkämpfer als Erste auf dem „Kinder stark machen“- Banner unterschreiben. Hier können sich bis Sommerende alle Trainingsteilnehmer verewigen und wir hoffen, dass es möglichst viele Unterschriften werden.P1130681

Wir trainieren jeden Donnerstag ab 17 Uhr im Freibad Treuenbrietzen, auch in den Sommerferien. Kinder aus anderen Abteilungen des TSV und Neulinge sind immer gern gesehen.

Der Fußballgott war noch nicht wach

stehend v.li. Trainer Lars-Peter Görlitz, Yannick Tessnow, Sören Perßen, Felix Keller, Daniel Micklisch, Axel Schulz, Trainer Tino Schlunke. knieend v.li. Leonard Boldt, Wolfgang Heß, Tino Muschert, Til Rudolph, Kevin Mauruschat, Jakob Schlunke, Ramzi El-Nasser, Moritz Bürger.
stehend v.li. Trainer Lars-Peter Görlitz, Yannick Tessnow, Sören Perßen, Felix Keller, Daniel Micklisch, Axel Schulz, Trainer Tino Schlunke. knieend v.li. Leonard Boldt, Wolfgang Heß, Tino Muschert, Til Rudolph, Kevin Mauruschat, Jakob Schlunke, Ramzi El-Nasser, Moritz Bürger.

Im letzten Punktspiel der B-Junioren in der Havellandliga gegen die Gäste aus Bornim wollten wir die klare Hinspielniederlage wettmachen. Mit einem Sieg würden wir noch Tabellendritter werden, Bornim bei einem Sieg dem Erstplatzierten noch näher kommen. Wir legten gleich los: Abstoß von Daniel Micklisch, Jakob Schlunke startet durch und schießt nicht platziert genug aufs Tor. Im Gegenzug bremst Sören Perßen den Bornimer Stürmer. Die Räume vor unserem Strafraum waren zugestellt und Bornim kam mit dem Kurzpassspiel nicht durch. Dann Freistoß von Bornim und Torwart Kevin Mauruschat läßt den Schuss durch die „Hosenträger“ ins Tor zum 0:1 (9.). Im Gegenzug ist Jakob nach langem Ball von Axel Schulz wieder durch, aber er trifft das Tor nicht. Wir gehen energischer in die Zweikämpfe und das behagt dem Gegner nicht. Daniel gewinnt den Zweikampf und flankt auf halblinks zu Jakob. Saubere Ballannahme und Zuspiel quer in die Mitte zum zentral freilaufenden Yannick Tessnow. Yannick nimmt den Ball aus vollem Lauf und der Schuss schlägt im Dreiangel zum 1:1 (13.) ein. Bornim versucht es jetzt mit Fernschüssen – der nächste schlägt abgefälscht zum 1:2 (15.) unhaltbar ein. Weiterlesen …

Super Saison geht (fast) zuende

DSCF6497Die erste Spielzeit in der Staffel 9 der Havellandliga schlossen unsere F-Junioren auf dem 10. Platz ab, wobei wir Punktgleich mit drei anderen Mannschaften waren, die sich nur aufgrund des besseren Torverhältnis vor uns platzieren konnten. Am letzten Spieltag hatten wir den Kreismeister vom RSV Eintracht V zu Gast, dem wir uns auch 0:7 beugen mussten. Das tat der Stimmung aber kein Abbruch, denn wir feierten gemeinsam mit den Eltern und Sponsoren bis in die Abendstunden.

Dabei ließen wir nochmal die vergangene Spielzeit Revue passieren, denn es gab so einige Highlights. So durften wir bei Turbine Potsdam und im Pokal Halbfinale zwischen Energie Cottbus und Luckenwalde als Einlaufkinder Hans in Hand mit den „Großen“ das Spielfeld betreten. Der absolute Höhepunkt war sicherlich der Erlebnisspieltag beim VFL Wolfsburg, wo man bei den Kindern das Leuchten der Augen beim Anblick der Bundesliga Kicker und der VFL-Arena gut beobachten konnte.
Zum Abschluss gab es noch ein Spiel der Eltern gegen die Kinder. Natürlich konnten sich die Kiddis mit 2:1 durchsetzen und Trainerin Nicole wurde auch mit der obligatorischen Sektdusche bedacht. Für Trainer Dennis hat es nur für den Wassereimer gereicht, den die Kinder, zur belustigung aller, Ihm über den Kopf schütteten.Weiterlesen …

Energie Kopfnuss gewinnt Raketenturnier

Das Siegerteam von Energie Kopfnuss
Das Siegerteam von Energie Kopfnuss

Am Samstag lud der TSV zum mittlerweile 24. Rakete+City Turnier ins Waldstadion Treuenbrietzen ein. Leider fand das von Kilian Hertel sehr gut organisierte Turnier mit nur 6 Mannschaften nicht den gewünschten und sonst bekannten Anklang. Dies tat der Stimmung und dem Turnierverlauf aber kein Abbruch. Auf zwei Kleinfeldplätzen mit einer Spielstärke von 5 Feldspielern und einem Torhüter trugen die Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ Ihre Spiele in einer Hin- und Rückrunde aus. Bei Bier und Bratwurst sahen die Zuschauer meist launige und faire Partien und das ein oder andere „Kabinettstückchen“. Mit dem Einbruch der Nacht kam dann auch das gewünschte Flutlichtfeeling beiden Mannschaften auf und sorgte nochmal für einen besonderen Reiz.

Schlussendlich setzten sich nach 30 Spielen und über 5 Stunden Turnier das Team von Energie Kopfnuss aus Treuenbrietzen durch. Hinter dem Team versteckt sich die B-Junioren Mannschaften des TSV-Nachwuchses. Die eingespielte Truppe konnte mit schönen Spielzügen und ihrer Schnelligkeit überzeugen und am Ende auch verdient den Pokal bei Ihrer ersten Teilnahme vom Vereinspräsidenten des TSV in Empfang nehmen.Weiterlesen …

TSV Oldies weiter ungeschlagen

Auch im 6. Saisonspiel gab es für die AH Mannschaft des TSV einen Sieg. Im Heimspiel gegen Union Linthe stand es am Ende 4:1. Gegen die Nachbarn aus Linthe hatten wir einiges gut zumachen, denn die letzten beiden Spiele endeten mit deftigen Niederlagen. So wurde aus einer stabilen Deckung heraus versucht nach vorn zu spielen und das gelang speziell über die Außen recht gut. Nach einer lang gezogenen Flanke von der rechten Seite durch Stefan Krüger vollendete Markus Heppe am langen Pfosten per Kopf aus Nahdistanz zum 1:0. Es ergaben sich bis zum Halbzeitpfiff weitere Möglichkeiten, aber nur Gunnar Leistner konnte nach einem Stellungsfehler der Linther Abwehr auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause gab zunächst der Gastgeber weiter den Ton an und nach einer Ecke von Gunnar, köpfte Frank Lüllwitz freistehend zum 3:0 ein. Danach wurde Linthe stärker und drängte auf den Anschlusstreffer, der dann auch prompt fiel. Der Gast blieb in der Folgezeit weiter überlegen, versäumte es aber weiter zu verkürzen. Nach einem Konter über rechts vollendete Gunnar mit einer feinen Einzelleistung zum 4:1 und damit auch zum Endstand. Ein am Ende verdienter Sieg für die Oldies des TSV. An der Stelle möchten wir uns noch bei unserem „Greenkeeper“ Michael Pflanze bedanken, der trotz des vielen Regens den Platz im Waldstadion super vorbereitet hatte.

TSV mit:   N.Avram (Tor), Meinusch, Büntig, Neumann, Schmidt, Faustmann, Borchardt, Jeck, Krüger, Höhne, Kummer, Illesch, Lüllwitz (1), Heppe (1), Leistner (2),

IMG-20160609-WA0011  Die D1- Junioren der SG Treuenbrietzen / Niemegk / Bardenitz belegte in der abgelaufenen Saison in der 1.Kreisklasse 5 den 2.Tabellenplatz (84:32 Tore) hinter Abschlusstabelle D-JuniorenRSV Eintracht V und vor Borussia Belzig. Mit 12 Siegen, 3 Niederlagen und einen Unentschieden verpasste man das ausgegeben Saisonziel. Spielerisch und läuferisch haben alle Spieler dazu gelernt. Einen großen Dank geht an meine Trainerkollegen Rene Poet, Gunnar Leistner und den Eltern. Ich wünsche allen TNB Spielern für die weiteren Jahre viel Erfolg und möchte mich für die tolle Zeit in den letzten Jahren bedanken.

Torschützen Liga / Pokal
Marlon Kröger 21/5, Hannes Schulz 20/1, Nils Lange 16/5, Leon Gaedtke 7/4, Jeremie Reinker 3/1, Magnus Hagen 3/1, Juliano Pfeifer 3/0, Frederike Geier 2/1, Ole Drescher 2/0, Justin Lüdicke 2/0, Janis Jacobi 2/0, Emil Räbiger 1/0, Domenic Heinze 1/0, Annalena Schmidt 1/0Ryley Poet 0/1, Pascal Höhl 0/1, Noah Sieberhein 0/1, Martin Krahlisch 0/1 und Timo Henkel

Bittere Niederlage im Finale

TSV-Frauen verlieren Pokalfinale erst kurz vor Schluss

Es war Sonntag, es war 15 Uhr und es war Pokalfinale. Das erste Pokalfinale für die TSV-Frauen überhaupt. Alle waren nervös und hofften auf einen guten Ausgang des Spiels. So sah es lange Zeit auch aus. Bis 10 Minuten vor Spielende war noch alles offen und dann hatte Viktoria Brandenburg mehr Glück und schoss den TSV noch regelrecht ab. Das 6:2 Endergebnis spiegelt das Spiel definitiv nicht wieder.

Weiterlesen …