Saisonstart für die TSV-Frauen

TSV-Frauen erhalten Fair-Play-Pokal für die Saison 2016/2017

TSV Frauen Saison 2017/18

Für die TSV-Frauen beginnt die neue Saison gleich mit einem Pokal. Auf der Staffeltagung bekamen die Frauen den Fair-Play-Pokal für die abgelaufene Saison überreicht. Gemeinsam mit Viktoria Brandenburg haben sie die wenigsten Strafen in der Saison 2016/2017 erhalten und teilen sich diesen Titel. Zusätzlich zum Pokal gab es noch eine kleine Prämie von 50 Euro für die Mannschaftskasse.
(mehr …)

Sommerpause steht vor der Tür – die letzten 3 Spiele in der Vorschau

Ein Funken Hoffnung bei der 2. Männermannschaft

Jüngste Ereignisse im Spielbetrieb sorgen für einen Motivationsschub bei der Männerreserve des TSV Treuenbrietzen. Durch den Wegfall des zweiten Abstiegsplatzes kann TSV Treuenbrietzen II den Abstieg doch noch abwenden. Auch wenn man es nicht in eigener Hand hat, so besteht doch ein Funken Hoffnung.

Das besondere an der Konstellation ist der Gegner der den TSV II als Gast erwartet. Denn das alles entscheidende Spiel findet beim Lokalrivalen aus Schlalach statt. Am Samstag wird dort um 12.30 Uhr Anstoss sein. Dadurch das Michendorf III als Konkurrent um den rettenden Platz bereits um 12.30 Uhr bei ESV Lok Seddin II antritt, wurde das TSV-Spiel ebenfalls vorverlegt aus Gründen des Wettbewerbs.

Letztendlich kann man dennoch befreit aufspielen und sollte sich einfach nur freuen ein Derby mit diesem Hintergrund spielen zu dürfen. Denn sportlich stand der Abstieg ja schon fest und jetzt solch ein wichtiges Spiel spielen zu können, ist für jeden Fußballer das was den Sport so ausmacht.

Wir brauchen jede Unterstützung am Samstag, also kommt nach Schlalach und seid dabei. (mehr …)

TSV-Frauen zeigen gutes Spiel gegen den Tabellenführer

Das Nachholespiel gegen Falkensee fand am Freitagabend zu Hause statt. Das war das 2. Spiel gegen Falkensee innerhalb einer Woche. Doch gingen die TSV-Frauen in Falkensee noch sang- und klanglos unter, hielten sie in dieser Woche gut mit und machten es den Gegnerinnen sehr schwer. Der Vorteil lag eindeutig auf dem heimischen Untergrund, denn an diesem Tag wurde wieder auf Rasen gespielt. Das liegt dem TSV eindeutig besser und so hieß das Ergebnis am Ende nur 1:3.
(mehr …)

Niederlage in Falkensee beim Nachholspiel

Es war heiß, es war ein Spiel auf Kunstrasen und der TSV hatte nur eine Auswechselspielerin zu Verfügung. Alles keine guten Vorzeichen. Und so kam es auch. Der TSV versuchte die Kräfte zu sparen um bei über 30°C die Spielzeit zu meistern. Hinzu kam der ungewohnte Untergrund, auf dem die Gastgeberinnen die Bälle schnell spielten und so das Tempo lange Zeit sehr hoch hielten. Am Ende wurde der TSV mit 9:0 vom Platz gefegt und war froh, als das Spiel zu Ende war.
(mehr …)

Erste Rückrundenspiele für die TSV Frauen

 

Konstantes Spiel bei wechselndem Aprilwetter

Das erste Heimspiel in der Rückrunde lieferten die TSV-Frauen mit einer sehr guten und konstanten Spielleistung über 80 Minuten ab. Im Gegensatz zu den bisherigen Spielen lief alles an diesem Tag rund. Das 0:0 gegen Wachow/Tremmen war wie ein kleiner Sieg. Das einzige was an diesem Tag nicht konstant war, war das Wetter. Die Zuschauer standen trotzdem bei Sonne, Wind, Regen und Hagel am Spielfeldrand und unterstützten die Mädels. (mehr …)

4:1 Sieg im Freundschaftsspiel

Die TSV-Frauen traten am Sonntag zum Freundschaftsspiel in Nonnendorf an. Das Spiel sollte eine gute Vorbereitung für die Rückrunde sein, doch die Trainer hatten bis Mitte der Woche gar nicht genügend Spielerinnen zur Verfügung. Mit 2 Spielerinnen, die noch gar nicht für die TSV-Frauen gespielt haben, konnte die Mannschaft aufgefüllt werden. Und das Testspiel konnte glücklicherweise stattfinden. Alle Spielerinnen konnten an diesem Tag testen, wie gut es nach der Hallensaison auf dem Rasen lief. Und es lief so gut, dass der TSV am Ende mit einem 4:1-Sieg nach Hause fuhr. (mehr …)

Da wäre mehr drin gewesen…

Die TSV-Frauen in den neuen Trikots mit Fans und Trainer Pit nach dem Turnier in Kemberg

Die TSV-Frauen waren am vergangenen Sonntag zu Gast beim 8. Uli-P.-Cup der SG Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf. In der Woche zuvor konnte man sich beim eigenen Hallenturnier mit dem 3. und 5.Platz noch sehr gut präsentieren.
In Kemberg reichte es für die Frauen nach 6 Spielen mit zwei Punkten leider nur zum letzten Platz.
Aufgrund vieler Absagen reiste man nur mit 6 Spielerinnen an, war dennoch zuversichtlich sich gut verkaufen zu können.
(mehr …)

Schenkenhorst gewinnt 9. Andreas-Müller-Cup – TSV-Frauen belegen Platz 3 und 5

Am 05. Februar fand der 9. Andreas-Müller-Cup in der Stadthalle statt. Da die Frauen nur einen halben Tag für das Turnier zur Verfügung hatten, begann der Budenzauber bereits um 9 Uhr. Es fanden sich neben 2 TSV-Mannschaften noch 4 weitere Mannschaften aus Brandenburg, Rädel, Schenkenhorst und Kemberg ein. Der spätere Turniersieger wurde erst im letzten Spiel des Turniers ermittelt, bis dahin gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Schenkenhorst und Viktoria Brandenburg. Die TSV-Vertretungen spielten beide kein konstantes Turnier, sie hatten beide starke und schwächere Phasen, landeten aber trotzdem auf einem guten 3. und 5. Platz. (mehr …)

Hallenturnier der TSV Frauen

Am kommenden Sonntag, den 5. Februar 2017, laden die TSV Frauen zu ihrem eigenen Hallenturnier in die Treuenbrietzener Stadthalle ein.

Neben zwei Vertretungen des Gastgebers spielen der FSV Viktoria Brandenburg, die SG Schenkenhorst, die SG Kemberg/Eutzsch und eine Rädeler Frauenmannschaft um die Platzierungen.

Beginn ist um 9 Uhr. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden. Der Sieger des Turniers wird gegen 13 Uhr feststehen.

Für Verpflegung ist ausreichend gesorgt.

Trotz der frühen Uhrzeit würden sich die TSV Frauen sehr über zahlreiche Zuschauer freuen.

 

Blau Weiß TSV!!!

TSV-Frauen unterliegen dem Tabellenführer

TSV FrauenLetzten Sonntag kam es zum erneuten Aufeinandertreffen der TSV-Frauen mit den Frauen von Viktoria Brandenburg. Im Hinspiel hatten die TSV-Mädels noch eine bittere 6:0-Niederlage hinnehmen müssen, doch nun im Rückspiel sah es ganz anders aus. Beide Mannschaften trennten sich nach einem ausgeglichenen Spiel mit einem knappen 2:1.
Die Frauen von Viktoria stehen derzeit an der Tabellenspitze und so gingen sie auch sehr selbstbewusst auf den Platz. Doch die TSV-Frauen brauchen sich ja vor ihrer Leistung der letzten Wochen nicht verstecken und so nahmen sie die Herausforderung an. (mehr …)
1 2 3 4 14