Vorschau zum eigenen Hallenturnier

Am kommenden Sonntag richtet unsere Mannschaft Ihrer eigenes Hallenturnier in der Stadthalle aus. Beginn ist um 9:00 Uhr mit den Gastvereinen FSV Babelsberg 74, SG Blankenfelde/Mahlow, Stahl Brandenburg, Empor Schenkenberg und 2 TSV-Teams.
Dazu laden die Treuenbrietzer D-Junioren alle interessierten Zuschauer herzlich ein

Gerechter Zweiter bei Hallenkreismeisterschaftsendrunde

Am vergangenen Sonntag errangen unsere D-Junioren in Brandenburg den 2. Rang. Das erste und für den Tagessieg entscheidende Spiel gegen den BSC Süd 05 aus der Landesklasse ging mit 1:2 verloren. Der Grund dafür war die an diesem Tage in den ersten beiden Spielen gezeigte mäßige Leistung, in denen nur Dennis Zeidler und der im gesamten Turnier ganz starke Torwart Markus Schulz Normalform zeigten. Ohne unseren prima Rückhalt hätte man gegen den Hallenmeister BSC Süd 05 nicht nur mit 0:1 hinten liegen können, doch dann traf Dennis Fraske nach schöner Kombination zum Ausgleich. Zwar dem Spielverlauf nicht entsprechend landete der Ball kurze Zeit später nach Freistoß von Dustin Merker und Torwartberührung im Brandenburger Netz. Der junge Schiedsrichter erkannte sofort auf Tor für uns, doch prompt folgte die Annullierung des Treffers durch die Turnierleitung um den Vorsitzenden des Nachwuchsausschusses Westhavelland Guido Löhst. Der Schiedsrichter nahm seine Entscheidung daraufhin zurück und gab Torabstoß. Ob es ein Tor war oder nicht ist wie in vielen anderen Momententscheidungen des Sports Ansichtssache. Jedoch fragt man sich wie sollen die heranwachsenden Kinder Achtung vor dem Schiedsrichter und seinen Entscheidungen bekommen, wenn eine „unabhängige“ Kommision den Schiedsrichters jederzeit manipulieren kann, um eigene Interessen frönen zu können. Nicht zuletzt dadurch begünstigt, schaffte der starke Gegner dann Sekunden vor dem Spielende noch den Siegtreffer des besseren Teams. Im 2. Spiel gegen Stahl Brandenburg ebenfalls aus der Landesliga hieß es nach starkem Beginn und dann mehr und mehr nachlassend am Ende gerechterweise 1:1.
In den 3 noch folgenden Spielen war man wieder das alte geschlossene Team und gewann ohne weiteres Gegentor gegen BSC Rathenow (Landesliga) mit 6:0, Wusterwitz (Kreisklasse Nord) mit 2:0 und Niemegk (Kreisklasse Süd wie unsere Mannschaft) mit 4:0.
Die Platzierungen: 1. BSC Süd 05 (13 Punkte, 13:4 Tore); 2. TSV (10, 14:3); 3. BSC Rathenow (7, 7:11); 4. Stahl Brandenburg (5, 7:9); 5. Niemegk (4, 6:11); 6. Wusterwitz (3, 3:12)
TSV-D mit M. Schulz; D. Zeidler; M. Wuller(3); N. Ross(2); D. Merker(1); D. Fraske(2); C. Schulz(3); K. List(2); C. Hahn(1); O. Geiges

B-Junioren bei Endrunde gescheitert

Die B-Junioren waren am Sonntag vormittag zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Rathenow. Sie holten nur einen Punkt aus fünf Spielen und wurden somit Letzter. Sie unterlagen dem BSC Rathenow 1:3, gegen Belzig verspielten sie die Führung und trennten sich 2:2. Gegen BSC Süd II verloren sie mit 2:4, gegen BSC Süd I nach 1:0-Führung sogar 1:7. Im letzten Spiel trafen sie auf Mögelin, gegen die man nach schnellem 0:1-Rückstand sogar 3:1 führte. Am Ende hieß es 3:4.
Der TSV mit: Patrick Schulz im Tor, Carsten Rohde, Paul Sommerfeld (1 Tor), Jeffrey Geserick
(1 Tor), Philip (6 Tore), Daniel Schulze (1 Tor), Michèl Schubert und Erik Näthe.

Endstand des Turniers:

1. BSC Süd I mit 13 Punkten und 20:4 Toren (qualifiziert zur Landesmeisterschaftsvorrunde)
2. BSC Süd II mit 13 Punkten und 17:8 Toren
3. BSC Rathenow mit 9 Punkten und 8:6 Toren
4. Borussia Belzig mit 4 Punkten und 6:16 Toren
5. Mögeliner SC mit 3 Punkten und 7:13 Toren
6. TSV mit 9:20 Toren

Bester Spieler: David Pege (Rathenow)
Bester Torwart: Maximilian Rampf (Mögelin)
Bester Torschütze: Kevin Unger (BSC Süd 05 I)

Zum eigenen Turnier am Samstag zuvor trat der TSV mit zwei Teams an. Gleich im ersten Spiel hieß es 4:2 für die zweite – die am Ende Dritter wurde – gegen die erste Mannschaft, die dahinter auf Platz vier landete.

TSV I mit: Patrick Schulz (Torwart), Paul Sommerfeld (3 Tore), Carsten Rohde (2 Tore), Philip Müller (5 Tore), Jeffrey Geserick (4 Tore), Daniel Schulze (2 Tore), Philipp Lorenz (1 Tor), Michèl Schubert (3 Tore)

TSV II mit: Alexander Beau (Torwart), Tobias Liepe, Zen Qamer, Xheladin Cizmoli (8 Tore), Sven Klöckner (8 Tore), Christian Theuring (3 Tore), Martin Höhne, Kilian Hertel

A-Junioren – Hallenkreismeister

Die TSV A-Junioren konnten am Sonntagnachmittag in der Havellandhalle in Rathenow ihre Hallenkreismeisterschaft erfolgreich verteidigen! Man belegte mit 13 Punkten aus 5 Spielen den 1. Platz, wobei das Unentschieden im letzten Spiel durch ein Gegentor in den letzten Sekunden zu Stande kam.
Ergebnisse: TSV – Borkheide 2:1, TSV – Belzig 2:0, TSV – BSC Rathenow 2:0, TSV – Roskow 2:1, TSV – Niemegk 1:1
Zu den hallenunfreundlichen Ergebnissen ist jedoch zu sagen, dass man ohne Bande gespielt hat.
Die weiteren Plätze: 2. Niemegk, 3. Belzig, 4. Rathenow, 5. Borkheide, 6. Roskow.
Der TSV mit: Maas – Sihr, Carl(2), Päpke(2), Meinusch(2), Knappe(3), Klöckner, Rüger
Damit hat man sich für die Landesmeisterschaftsvorrunde qualifiziert, welche man hoffentlich in Ludwigsfelde spielen darf! Dem Wanderpokal hat man nun auch mal einen Ausflug gegönnt, hat ihm den Weg nach Rathenow gezeigt und ihn dann wieder mitgenommen, nun gilt es für die A-Junioren im nächsten Jahr den Titel wieder zu holen, denn dann bleibt der Pokal endgültig in Treuenbrietzen!

Sieger bei Vorrunde

TSV I kam am Sonntagnachmittag bei der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft auf den 1. Platz. Dabei wurden Damsdorf 3:1,Borkheide 3:2,Golzow 3:2,kirchmöser 1:0 besiegt und gegen Klein Kreutz gabs ein 2:2. Für den TSV spielten Denis Fabrewitz im Tor,Julian Päpke,Karsten Päpke,Christian Knappe,Micha Kaiser (2 Tore),Nico Höhne(2 Tore),Fernando Weigmann (1 Tor) und Gunnar Leistner (7 Tore). Damit hat sich die Truppe von Trainer Arne Schulz für die Endrunde nächsten Sonntag in Brandenburg qualifiziert. Noch dabei sind Kirchmöser,Wiesenburg,Wollin,Fohrde,Wusterwitz,Premnitz,
Stahl II.

SG Lehnin/Dahmsdorf siegt beim Sven Stopp Pokal

6 B Junioren Mannschaften kämpften am Samstag in der Stadthalle um den Sven Stopp Pokal.
SG Lehnin/Dahmsdorf setzte sich nur durch das bessere Torverhältnis gegen Beelitz durch. Die beiden TSV-Teams belegten die Plätze 3 und 4.
Hier alle PLatzierungen:

SG Lehnin/Dahmsdorf 10 Punkte 24:13 Tore
SG Blau-Weiß Beelitz 10 Punkte 18:12 Tore
TSV II 9 Punkte 18:12 Tore
TSV I 7 Punkte 20:12 Tore
FSV Brück 7 Punkte 16:12 Tore
SG Borussia Belzig 0 Punkte 1:37 Tore

Bester Spieler: Philipp Krause SG B. -W. Beelitz
Bester Torwart: David Heile SG B. -W. Beelitz
Bester Schütze: Lars Simon SG Lehnin 13 Tore

Bilder des Tages

Entäuschender Start

Mit einer 10:6 Niederlage startete die dritte Mannschaft in die Rückrunde der 2 Kreisliga Süd. Zu Gast war man bei den Sportfreunden aus Brück die wie auch die Sabinchenstädter in Bestbesetzung antraten. In den Doppel wurden die Punkte geteilt, wobei Hertel / Ahlburg gegen Fano / Heinrich erfolgreich waren, während am Nebentisch Th. Speidel / Vetter keine Chance gegen Weber / Budick hatten. In der ersten Einzelrunde viel dann schon eine gewisse Vorentscheidung, da lediglich Ahlburg in seinem Match punkten konnte. In der Zweiten und Dritten gelang es jeweils mit zwei Siegen durch Hertel und Speidel die Begegnung noch offen zu halten. Etwas Pech hatte Peter Ahlburg der im Match gegen Grusenick jeweils führte, dieser sich aber immer wider, auch mit etwas Glück, heran kämpfte und mit jeweils zwei Punkten unterschied in den Sätzen das Match gewann. Völlig neben sich stand Andy Vetter der den gesamten Abend nicht annähernd sein spielerisches Potential umsetzen konnte, erfolglos blieb und dessen Punkte am Ende natürlich fehlten.
TSV: Hertel 2,5 ; Speidel 2, Ahlburg 1,5 ; Vetter
Brück: Weber 3,5 ; Budick 2,5 ; Fano 1,5 ; Grusenick 2,
Heinrich 0,5

1 381 382 383 384 385 391