Sieger bei Vorrunde

TSV I kam am Sonntagnachmittag bei der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft auf den 1. Platz. Dabei wurden Damsdorf 3:1,Borkheide 3:2,Golzow 3:2,kirchmöser 1:0 besiegt und gegen Klein Kreutz gabs ein 2:2. Für den TSV spielten Denis Fabrewitz im Tor,Julian Päpke,Karsten Päpke,Christian Knappe,Micha Kaiser (2 Tore),Nico Höhne(2 Tore),Fernando Weigmann (1 Tor) und Gunnar Leistner (7 Tore). Damit hat sich die Truppe von Trainer Arne Schulz für die Endrunde nächsten Sonntag in Brandenburg qualifiziert. Noch dabei sind Kirchmöser,Wiesenburg,Wollin,Fohrde,Wusterwitz,Premnitz,
Stahl II.

SG Lehnin/Dahmsdorf siegt beim Sven Stopp Pokal

6 B Junioren Mannschaften kämpften am Samstag in der Stadthalle um den Sven Stopp Pokal.
SG Lehnin/Dahmsdorf setzte sich nur durch das bessere Torverhältnis gegen Beelitz durch. Die beiden TSV-Teams belegten die Plätze 3 und 4.
Hier alle PLatzierungen:

SG Lehnin/Dahmsdorf 10 Punkte 24:13 Tore
SG Blau-Weiß Beelitz 10 Punkte 18:12 Tore
TSV II 9 Punkte 18:12 Tore
TSV I 7 Punkte 20:12 Tore
FSV Brück 7 Punkte 16:12 Tore
SG Borussia Belzig 0 Punkte 1:37 Tore

Bester Spieler: Philipp Krause SG B. -W. Beelitz
Bester Torwart: David Heile SG B. -W. Beelitz
Bester Schütze: Lars Simon SG Lehnin 13 Tore

Bilder des Tages

Entäuschender Start

Mit einer 10:6 Niederlage startete die dritte Mannschaft in die Rückrunde der 2 Kreisliga Süd. Zu Gast war man bei den Sportfreunden aus Brück die wie auch die Sabinchenstädter in Bestbesetzung antraten. In den Doppel wurden die Punkte geteilt, wobei Hertel / Ahlburg gegen Fano / Heinrich erfolgreich waren, während am Nebentisch Th. Speidel / Vetter keine Chance gegen Weber / Budick hatten. In der ersten Einzelrunde viel dann schon eine gewisse Vorentscheidung, da lediglich Ahlburg in seinem Match punkten konnte. In der Zweiten und Dritten gelang es jeweils mit zwei Siegen durch Hertel und Speidel die Begegnung noch offen zu halten. Etwas Pech hatte Peter Ahlburg der im Match gegen Grusenick jeweils führte, dieser sich aber immer wider, auch mit etwas Glück, heran kämpfte und mit jeweils zwei Punkten unterschied in den Sätzen das Match gewann. Völlig neben sich stand Andy Vetter der den gesamten Abend nicht annähernd sein spielerisches Potential umsetzen konnte, erfolglos blieb und dessen Punkte am Ende natürlich fehlten.
TSV: Hertel 2,5 ; Speidel 2, Ahlburg 1,5 ; Vetter
Brück: Weber 3,5 ; Budick 2,5 ; Fano 1,5 ; Grusenick 2,
Heinrich 0,5

Starke Leistung der 4. Mannschaft

Gegen TSG Dippmannsdorf II konnte der 1. Sieg in der Rückrunde gefeiert werden. Gegen den direkten Tabellennachbarn musste ein Sieg her um den Klassenerhalt zu sichern. Mit Alexander Beau und Benjamin Brenner verstärkten zwei Nachwuchsspieler die Reihen der 4. Mannschaft. Für den verletzten Peter Korthals spielte Karsten Händel. Alle Neulinge schlugen sich hervorragend. Nachdem beide Doppel im 5. Satz verloren wurden, und Karsten gegen die Nr. 1 der Gäste Chancenlos war, wähnten sie die Gäste schon auf der Siegerstraße. Doch dann legten unsere Jungs so richtig los. Sie ließen keinen Punktgewinn mehr zu und gewannen verdient mit 10:3.

Super Start in die Rückrunde

Mit zwei deutlichen Siegen startete die 2. Mannschaft des TSV in die Rückrunde. War der klare 10:1 Sieg gegen USV Potsdam noch erwartet, so überraschte der Sieg mit dem gleichen Ergebnis gegen SV 05 Rehbrücke schon etwas. Zwar liegen beide Mannschaften am Tabellenende, deshalb waren die Siege erwartet, aber gegen Rehbrücke hatte man in der Hinrunde doch erheblich mehr Probleme. Dort sprang nur ein 9:9 heraus.
Gegen USV verlor nur Heiko Müller ein Spiel knapp mit 11:13 im 5. Satz. Gegen Rehbrücke gab Thomas Görlitz den einen Punkt gegen die Nr. 1 der Gäste (Hessel) ab. Besser machte es da Oliver Paul, er konnte sein Spiel gegen die Nr. 1 gewinnen und für den Siegpunkt sorgen. Damit ist er in der Rückrunde noch ohne Niederlage im Einzel und im Doppel. Das gleiche gilt auch für Heinz Kunze.

Siegreich in eigner Halle

Im 9. Hallenturnier der 2. Mannschaft am Sonntag holte das Team I der TSV-Reserve in einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld den Hallenpokal. Im entscheidenden vorletzten Spiel des Turnier setzte sich unser Team mit einem deutlichen 4:0-Erfolg gegen die SG Bardenitz I durch und wurde dadurch mit 15 Punkten und 23:11 Toren Erster und vor KFV Wittbrietzen (13 Punkte, 16:9 Tore) II und SG Bardenitz I (10, 14:12). Die weiteren Plätze in dem fairen Turnier belegten das TSV-Team II (9, 13:11), Rot Weiß Blönsdorf (9, 6:9), FSV Brück II (3, 10:25) und SG Bardenitz II (2, 13:18). Ein besonderer Dank gilt dem Sponsor Hoch- und Tiefbau Willi Nitschke, den Schiedsrichtern und allen Helfern während des gelungenen Turniers.

A-Junioren verteidigen ihren Titel

Beim II. ibh_Cup,der gestern in der Stadthalle ausgetragen wurde,konnten sich am Ende wieder die A-Junioren durchsetzen. Sie bezwangen im Finale Roberts TSV-Team völlig verdient mit 4:2. Dritter wurde TSV I durch ein 6:3 gegen Union Linthe. Torschützenkönig wurde Gunnar Leistner von Roberts Team mit 10 Toren. Ein Dank geht nochmal an alle Sponsoren und die vielen Helfer,die auch die zweite Auflage des ibh-Cups unvergessen machten. Mehr zum Turnier später hier.

Auswärtssieg in eigener Halle

Das heutige Punktspiel des 10. Spieltages zwischen der 1. Mannschaft und dem SV Blau-Weiß Schlalach endete deutlich mit 10:3 für die Sabinchenstädter!
Das Derby wurde in der Treuenbrietzener Turnhalle an der Albert-Schweitzer-Schule ausgetragen, da alle Heimspiele der Schlalacher dort auszutragen sind. Somit spielten die TSVer zwar laut Ansetzung auswärts, jedoch in eigener Halle. Selbst im neuen Jahr gibt es in den Doppeln keine Überraschungen. Speidel/Kühnast bezwangen Schmidt/Quappe im fünften Satz und Trompke/Benedikt unterlagen Näthe/Argow glatt mit 0:3. In der ersten Einzelrunde musste sich Daniel der Schlalacher Nr. 1, Erik Näthe, geschlagen geben. Die anderen drei Partien gingen an den TSV. Anschließend konnten die vier Partien der zweiten Runde ebenfalls erfolgreich beendet werden, sodass es schon zum Zwischenstand von 2:8 kam. Jens blieb zu Beginn der dritten Runde zum dritten Mal unbezwungen und steuerte den neunten Punkt herbei. Ein wenig Ergebniskosmetik konnte dann für Schlalach wiederum E. Näthe betreiben, indem er in einem Fünfsatzkrimi Michael bezwang. Den entscheidenden Siegpunkt holte dann Robert gegen W. Schmidt.
TSV: J. Trompke 3 ; D. Speidel 1,5 ; M. Kühnast 2,5 ; R. Benedikt 3
Schlalach: E. Näthe 2,5 ; W. Schmidt 0 ; Ch. Argow 0,5 ; A. Quappe 0.

Doppelturnier Tischtennis

Mit dem Sieg von Peter Knape und Michael Kühnast ging gestern unser Weihnachtsdoppelturnier zu Ende.
12 Doppel gingen an den Start. Die Spieler der 1. ,2. ,und 3. Mannschaft wurden gesetzt und bekamen einen Spieler zugelost.
Die Gruppenphase überstand kein Team ohne Niederlage. In der Gruppe A setzte sich Heiko Müller und Alexander Beau durch, in Gruppe B die späteren Sieger Peter Knape und Michael Kühnast. Die siegten glücklich im Halbfinale nach 2:8 und 6:10 im 5. Satz gegen Th. Speidel /K. Hertel. Ebenso spannend verlief das 2. Halbfinale. Dort setzten sich im 5. Satz Hertel/Thielemann mit 11:8 durch. Das Finale ging klar mit 3:0 aus.
Bilder

1 380 381 382 383 384 389